Wir helfen


...Ihnen gerne mit Futter und Sachspenden, wenn……

  • Sie Geringverdiener oder obdachlos sind, eine geringe Rente oder Hartz- IV beziehen.
  • Sie uns Ihren gültigen Bescheid und den Erstbescheid vorlegen können.
  • Sie Ihren Personalausweis mitbringen.
  • Sie einen Nachweis über Ihre Haustiere mitbringen (z.B. Kaufvertrag, Hundesteuerbescheid, Versicherungsnachweis, Impfausweis, Tierarztrechnung oder Bescheinigung durch den Tierarzt).
  • diese Haustiere schon vor Eintritt Ihrer Bedürftigkeit in Ihrem Haushalt lebten. Wir unterstützen keine Neuanschaffungen, Züchtungen und Vermehrungen.
  • wenn Sie im Rhein-Erft-Kreis wohnen.

Bitte bringen Sie Ihren Hund zur Anmeldung unbedingt mit.

Bei Katzen, Nagern, Vögeln und Fischen reicht ein Foto von den Tieren.

 

In unsere Kartei werden alle im Haushalt lebenden Tiere aufgenommen. Wir unterstützen jedoch lediglich 2 Tiere pro Art, bezw. maximal 4 Tiere pro Haushalt.

Wir bieten keine Vollversorgung*  , sondern geben Futter für 4-5 Tage je Tier aus. Dies ist natürlich immer abhängig von unserem Spendenaufkommen.
(* Sonderfutter wird nur nach Vorlage einer tierärztlichen Bescheinigung ausgegeben. Diese Tiere erhalten dann jedoch Vollversorgung, um eine optimale Versorgung sicherzustellen!)
 
Rentner mit geringer Rente liegen uns ganz besonders am Herzen. Weitere Infos finden Sie hier
Selbstverständlich geben wir alle Spenden kostenlos an unsere Kunden weiter!