Sommerfrisur für Dita

Hündin Dita, Foto: Fabian
Hündin Dita, Foto: Fabian

Das Scheren von langhaarigen Hunden in der Sommerzeit ist ein umstrittenes Thema. Natürlich ist es grundsätzlich richtig dass das Fell, welches in der Regel aus Deckhaar und Unterwolle besteht, eine optimale Isolierschicht gegen Kälte, aber auch gegen Hitze bietet.

 

Trotzdem haben wir uns in diesem Jahr wieder dazu entschlossen mit Dita zum Hundefriseur zu gehen. Beate hat die Hündin und ihr Herrchen begleitet. Der Sommerschnitt erfolgt einmal jährlich aufgrund von Ditas Hautproblemen und auf ausdrückliche Empfehlung des TA's.

 

Sieht die 2008 geborene Dita mit ihrer Kurzhaarfrisur nicht aus wie ein Welpe. Sie fühlt sich augenscheinlich sehr wohl und wieder viel leichter.

 


mehr lesen 0 Kommentare

Kater Mogli sucht Paten

Kater Mogli, Foto vom Halter
Kater Mogli, Foto vom Halter

In der Tierklinik wurde der Verdacht auf Lymphdrüsenkrebs ausgesprochen. Der TA unseres Vertrauens vermutet, dass es im günstigsten Fall eine Leber- und Bauchspeicheldrüsen-Entzündung sein könnte. Damit hätte Mogli zumindest eine Überlebenschance. In den nächsten 4 Wochen soll er auf Spezialfutter und Medikamente eingestellt werden. Dann sehen wir weiter.

Die Behandlung wird langwierig und teuer werden. Wir wünschen uns Paten für Mogli, denn wir wollen um sein junges Leben kämpfen.

Schaut bitte auf unsere Patenseite: Mogli 012-130-043


mehr lesen 0 Kommentare

Meuschen wurde operiert

Katze Meuschen, Foto vom Halter
Katze Meuschen, Foto vom Halter

Katze Meuschen wurde zwischenzeitlich operiert und ist auch bereits wieder Zuhause. Ihr Halter berichtet, dass es ihr gut geht.

Was sich beim Ultraschall als Struvitsteine zeigte, entpuppte sich bei der OP als Tumor. Daher war es gut, dass wir der OP zugestimmt haben. Aus Kostengründen wurde die geplante Analyse der Proben zunächst nicht durchgeführt. Immerhin hat uns die Operation mit Vor- und Nachuntersuchung ein ganz "schönes Sümmchen", trotz des Eigenanteils des Halters, gekostet.

Wir hoffen nun, dass Meuschen keine weiteren Tumore hat und bald wieder richtig fit ist.

Positiv ist natürlich, dass sie kein Sonderfutter benötigt.

 

Schön ist auch, dass sich sofort eine Patin gemeldet hat, die Meuschen  ab sofort mit 15€ monatlich unterstützen will und uns so hilft die OP-Kosten zu finanzieren.


mehr lesen 0 Kommentare

Hilfe, die NotFelle hören nicht auf - Paten gesucht

Katze Meuschen, Foto vom Halter
Katze Meuschen, Foto vom Halter

Hilfe, was ist im Moment nur los, eine schlechte Nachricht nach der anderen trudelt bei uns ein.

Seit einigen Tagen beschäftigt uns wieder Katze Meuschen, die keinen Urin absetzen kann. Sie wird morgen operiert und die Blasensteine müssen anschließend im Labor untersucht werden um die anschließende Medikation festzulegen und das Futter zu bestimmen. Für Katze Meuschen suchen wir Paten.

 

Katze Sissi, die wir wegen Schluckbeschwerden zum TA geschickt haben, erhält nun ein Langzeitantibiotikum und muss ihre Zähne  dringend saniert bekommen.  Dies geht nur mit unserer finanziellen Unterstützung.

 

Die 2jährige Katze Mogli ist ein neuer Notfall für den wir Paten suchen werden. Nachdem sie nicht gefressen hat, haben ihre Halter sie in die Tierklinik gefahren. Dort wurden diverse Untersuchungen gemacht und die Kosten sind auf insgesamt 900 Euro angestiegen. Ihre Halter, die von Hartz IV leben und sich die Summe von der Familie und Freunden geliehen haben,  sind nun finanziell erschöpft. Der Kater muss jedoch weiter behandelt werden. Wir haben ihn direkt zum TA geschickt- Der Verdacht auf Lymphdrüsesnkrebs steht im Raum. Schlechte Chancen für Mogli.

 

Auch für die 17 jährige Katze eines Frührentners  suchen wir  Paten. Die Katze benötigt ein Schilddrüsenmedikament, welches im Monat 37 Euro kostet, die der Halter nicht aufbringen kann. Das Patengesuch wird baldmöglichst eingestellt.

 

Urlaubsbedingt kann es jedoch zu ein paar Verzögerungen kommen. Wir bitten um Nachsicht.


mehr lesen 0 Kommentare

Phyto von Silvia Lilienfeld

Phyto von Silvia Lillienfeld
Phyto von Silvia Lillienfeld

Kater Ace macht weiterhin Fortschritte.

Silvia Lilienfeld, Heilpraktikerin aus Ritzerau hat für Ace auf Tinas Bitte die Phyto, eine Zusammensetzung aus verschiedenen Heilpflanzen und -kräutern erstellt, die Ace nun 3 mal täglich  von Frauchen eingeflößt bekommt.

Gespannt werden wir Aces weitere Fortschritte beobachten. Bei Silvia Lilienfeld bedanken wir uns sehr herzlich für die Unterstützung.

 

Übrigens: wer sich für ein Akupunkturseminar bei Silvia Lilienfeld , Vividus, interessiert, der sollte mal den Link anklicken. In den Räumen von tierisch-beweglich findet ab September 2017 in mehreren Modulen das Seminar statt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, derzeit sind noch Plätze verfügbar.


mehr lesen 0 Kommentare

Pinka wird operiert

Pinka, Foto vom Halter
Pinka, Foto vom Halter

Leider haben wir uns zu früh gefreut. Pinka konnte weiterhin keinen Urin absetzen. Am Samstag wurde seine Blase erneut gespült. Doch auch diesmal zeigte es nicht den gewünschten langfristigen Erfolg. Heute sah die TÄ keinen anderen Weg, als ihn in die Tierklinik zu überweisen. Dort wird morgen die Penisamputation durchgeführt.

 

Da weder wir, noch die Halterin die Kosten für diese teure OP  aufbringen können, haben wir FIDO e.V. um Hilfe gebeten und hatten Glück.

 

Nun müssen wir ganz fest die Daumen für die morgige OP drücken und hoffen dass der junge Kater wieder gesund wird. Um eine lebenslange Diät kommt er jedoch nicht drum herum.

 

Update: Pinka wurde heute Abend noch operiert. Alles ist gut verlaufen. Seine Harnröhre war bereits stark verändert. Die OP war die richtige Entscheidung.

Vielleicht darf er morgen schon nach Hause.


mehr lesen 0 Kommentare

Bruno ist gegangen

Bruno, Foto: Quadt
Bruno, Foto: Quadt

Bruno hat heute seine letzte Reise angetreten. Seine Menschen haben ihn bis zum letzten Atemzug begleitet und halten ihn für immer fest in ihren Herzen.

 

Es gibt keinen Trost in einem solchen Moment, außer der Gewißheit, dass Bruno weitere Schmerzen erspart bleiben.

Annette hat Bruno und seine Menschen seit Herbst 2014 alle 14 Tage Zuhause besucht und ihm Futter gebracht.  Auch sie trauert nun um den lieben Bruno.

 

Wir bedanken uns bei den Paten, die in den letzten Monaten die Medikamente für Bruno übernommen haben.


mehr lesen 0 Kommentare

SOS für Pinka

Kater Pinka, 25.05.2017, Foto vom Halter
Kater Pinka, 25.05.2017, Foto vom Halter

Schon früh am Morgen rief Pinkas verzweifeltes Frauchen an. Der  4jährige Kater Pinka quälte sich, mauzte schmerzhaft und konnte kein Urin absetzen.

Wir schickten Pinka  zum tierärztlichen Notdienst. Die Diagnose war niederschmetternd. Die Blase war voller Steine und stark vergrößert. Der Kater musste schlimme Schmerzen haben.

Die TA wollte die Blase  unter Narkose spülen in der Hoffnung, dass die Steine günstig liegen und weggespült werden können. Sollte diese Behandlung keinen Erfolg haben, sollte der Kater sofort in die Tierklinik zur Penisamputation.  Auweia, da half nur feste Daumen drücken.

Am Nachmittag erhielten wir dann die erlösende Nachricht. Die Spülung war geglückt. Mit Halskrause, Katheter und Antibiotika wurde der Kater nach Hause entlassen. Nun muss er weiter behandelt werden und auf jeden Fall ganz streng Urinary-Futter erhalten.

 

Wir wünschen Pinka gute Besserung.

 


mehr lesen 0 Kommentare

Paten für Miley gesucht

Wir haben bereits von Mileys Hüftproblemen und dem schlechten Befund berichtet. Ob Miley eine neue Hüfte bekommen kann, wissen wir noch nicht. Wir wollen eine zweite TA-Meinung dazu hören.

 

Auf jeden Fall soll die Hündin schmerzfrei sein. Dazu hat der TA täglich 1,5 Tabletten Rimadyl empfohlen. Die kosten für 30 Tage betragen 45,50 Euro.

 

Wir suchen Paten für Miley  für die Medikamentenkosten.

 

Wer mithelfen will und der Familie diese eine finanzielle Sorge abnehmen möchte, gibt bitte bei seiner Überweisung die Kennung Miley 012-130-042 an.

 

Bankverbindung:

Kreissparkasse Köln

IBAN:
DE72370502990142291133

BIC: COKSDE33

 

Wir würden uns freuen, wenn wir gemeinsam helfen können.


mehr lesen 0 Kommentare

Da geht uns das Herz auf

Ace, Foto vom Halter
Ace, Foto vom Halter
Ace, Foto vom Halter
Ace, Foto vom Halter
Ace, Foto vom Halter
Ace, Foto vom Halter

Bei diesen Bildern geht uns das Herz auf und daran wollen wir Euch teilhaben lassen. Sie zeigen den kleinen Ace, der ganz offensichtlich die Streicheleinheiten des Sohnes wieder genießen kann.

Ace versteckt sich nicht länger, sondern nimmt jeden Tag ein bisschen mehr Teil am Leben. Wir freuen uns so sehr über seine Fortschritte und drücken weiterhin die Daumen, dass Ace wieder ganz gesund und munter wird.

Schaut auch hier: 25.04.2017 Aces Kampf ums Überleben


mehr lesen 0 Kommentare

Es ist die Hüfte

Die Röntgenbilder haben es ganz klar gezeigt.Tinas Verdacht war absolut richtig. Zwar humpelt die erst 4jährige Miley vorne rechts, aber dennoch sind beide Ellbogen völlig intakt. Es ist die Hüfte, die ihr Probleme macht, denn diese ist in einem desolaten Zustand, ohje!

 

Nun ist guter Rat teuer.  Gegen ihre Schmerzen und die Entzündung hat Miley zunächst ein Schmerzmittel erhalten. Aber wie soll es weiter gehen? Eine zweite TA- Meinung muss her und ein Plan, wie der Hündin geholfen werden kann. Außerdem müssen wir wissen welche Kosten dabei entstehen und wie diese gemeinsam mit Mileys Frauchen bewältigt werden können.

 


mehr lesen 0 Kommentare

Nächster Schreck

Ohje, da haben wir uns direkt wieder Sorgen gemacht als Sternchens Frauchen anrief und berichtete, dass Sternchen ein laufendes Auge hat.

Glücklicherweise hat die TA nur eine Bindehautentzündung diagnostiziert, die nun mit Salbe behandelt wird.

Glück gehabt, Sternchen.


mehr lesen 0 Kommentare

Fäden gezogen - alles gut

Heute hat Tinchen die OP-Fäden gezogen bekommen. Danach hat sie den ersten längeren Spaziergang seit ihrer OP vor zwei Wochen gemacht.

Frauchen berichtet glücklich, dass Tinchen wieder ganz fit ist. Das fehlende Auge stellt keine Behinderung da.

Was wollen wir mehr? Wir sind froh die richtige Entscheidung getroffen zu haben.


mehr lesen 0 Kommentare

Aces Kampf ums Überleben

Ace und Moca, Foto vom Halter
Ace und Moca, Foto vom Halter
Ace, Foto vom Halter
Ace, Foto vom Halter

Damit er mehr Ruhe hat, ist Ace nun zur Mutter seines Frauchens umgezogen.

(siehe: Schlimme Nachrichten von NotFellchen Ace und NotFellchen Ace)

 

Mit der lieben Hündin Moka versteht er sich sehr gut.  Am Freitag haben wir ihn mit hochkalorischer Aufbaukost und diversen Leckerchen ausgestattet, mit denen er liebevoll gefüttert und gepäppelt wird. Es ist sehr  wichtig, dass er nicht weiter abnimmt.

 

Gestern hatte er einen Kontrollbesuch bei der Tierärztin.

 

Unsere Tina begleitet Ace auf seinem schweren Weg mit Magnetfeldtherapie und Tierheilpraktik.

 

Kleine, erste Anzeichen einer Besserung sind erkennbar. Der Kater ist wieder munterer und sein Zahnfleisch ist nicht mehr weiß, sondern zartrosa. Außerdem nimmt er wieder selbständig kleine Mengen Nahrung auf und hat auch wieder das Gewicht, welches er über Ostern verloren hat, zugelegt.

 

Es ist noch ein weiter Weg, aber  wir sind zuversichtlich, dass der kleine Kämpfer es schaffen wird.

 

Wer uns und Ace bei den Behandlungskosten unterstützen möchte, kann diese Kennnummer verwenden.


mehr lesen 0 Kommentare

Miley muss geröntgt werden

Ganz wohl war es Miley in der Tiertafel gestern Nachmittag nicht. So viele Menschen sprachen über sie und bestaunten sie. Und dann war dann noch die lästige Frau, die unbedingt ein Handyfoto für den Blog von ihr machen wollte. Daran musste sich Miley erst einmal gewöhnen.

Trotzdem hat sie alles prima über sich ergehen lassen. Physiotherapeutin Tina war extra wegen Miley kurzfristig in die Tiertafel gekommen, denn die erst 4 jährige Hündin humpelt seit einigen Wochen vorne rechts.

Nun haben wir sie erst einmal zum Röntgen der Hüfte und beider Ellbogen  zum Tierarzt geschickt. Dann sehen wir weiter.


mehr lesen 0 Kommentare

Nur ein Infekt?

Am Donnerstagabend informierte uns die  Tierarztpraxis über das Ergebnis der Blutuntersuchung. Alle Werte waren soweit in Ordnung, aber die Hämatokrit und Hämaglobinwerte waren recht niedrig.

 

Ausgerüstet mit Antibiotika, Fiebersenker und Schmerzmittel und den Adressen der Notdiensthabenden Tierärzte wurde Toby ins Osterwochenende entlassen.

 

Gestern haben wir uns nach Tobys Befinden erkundigt. Erfreut erfuhren wir, dass das Fieber weg ist und Toby wieder ganz der Alte ist.

 

Wie schön, wir haben uns wirklich Sorgen um den alten Herrn gemacht.


mehr lesen 0 Kommentare

Sternchen lässt grüßen

Sternchen 19.04.2017, Foto vom Halter
Sternchen 19.04.2017, Foto vom Halter

Solche schönen Nachrichten erzählen wir gerne weiter: Seit Sternchen das Herzmedikament bekommt, geht es dem jungen Kater wieder gut.  Er hat wieder Interesse an seiner Umwelt und spielt wieder, wie es sich für einen jungen Kater gehört.

 

Gestern haben wir den Kostenübernahmeschein für die 3-Monatspackung (ca 78,00 Euro) zur Tierärztin geschickt. Die Kosten dafür sind nun durch 2 Paten, denen wir ganz herzlich danken möchten, abgedeckt.

 

Frauchen ist glücklich und bedankt sich für die Unterstützung.

 


mehr lesen 0 Kommentare

Senioren Tinchen, Diva und Dickerchen

Tinchen, 13.04.2017, Foto vom Halter
Tinchen, 13.04.2017, Foto vom Halter

Tinchen geht es jeden Tag ein bisschen besser. Sie frisst gut und freut sich über Besuch. Aber vor allen Dingen schläft sie  sich gesund.

Wie schön, dass sie eine  kleine Kämpfernatur ist und sie sich wieder aufrappelt.

Wir freuen uns mit ihrem Frauchen.


mehr lesen 0 Kommentare

Schlimme Nachrichten von NotFellchen  Ace

Kater Ace, Foto vom Halter
Kater Ace, Foto vom Halter

Kater Ace ist wirklich sehr krank.

 

Die Blutuntersuchungen haben ergeben, dass er weder FIP noch FIV hat. Leukämie ist nicht wirklich nachweisbar, aber er hat eindeutig eine starke Anämie.  Es besteht der Verdacht, dass in seinem Knochenmark keine neuen Blutkörperchen gebildet werden.Seine Chancen stehen nicht gut.

 

Weil ihm seine agile Lebensgefährtin Luna keine Ruhe gönnt, wechselt Ace nun den Wohnsitz und wird von der Mutter der Halterin zumindest vorübergehend übernommen. Dort hat er mehr Ruhe und kann auch weiterhin über die hiesige TA behandelt werden.

Und so bleibt er auch weiterhin ein Tiertafel-Schützling, für den wir Unterstützer suchen.

 

Wir hoffen sehr, dass es noch eine Chance für den kleinen Kater gibt.


mehr lesen 0 Kommentare

Toby ist krank

Hundesenior Toby hat Fieber und ist apathisch. Was ist nur los mit dem alten Knaben.

Jetzt ist er beim Tierarzt. Hoffentlich kann er  helfen, damit Toby  und sein Frauchen schöne Ostertage verleben können.


mehr lesen 0 Kommentare

Neues von NotFellchen Sternchen

Kater Sternchen, Foto vom Halter
Kater Sternchen, Foto vom Halter

Sternchen wurde geröntgt. Herz und Nieren sind deutlich vergrößert.  Sternchen bekommt nun das Herzmedikament Ramipril. Kosten für eine 3 Monatspackung betragen 78,00 Euro.

Frauchen berichtet glücklich, dass das Medikament offensichtlich anschlägt. Er frisst und spielt wieder und hat auch kein Fieber mehr.

 

Für Sternchen suchen wir Paten, die mithelfen, seine Medikamente zu finanzieren.

Hier geht es zu Sternchens Paten-Seite

 

Wir freuen uns, dass die Eheleute L. bereit sind,  15 Euro monatlich zu Sternchen Herzmedikament Ramipril beizusteuern.


mehr lesen 0 Kommentare

Neues von Tinchen

Tinchen, 11.04.2017, Foto vom Halter
Tinchen, 11.04.2017, Foto vom Halter

Wir freuen uns über das Foto, welches Tinchens Frauchen uns geschickt hat. Tinchen hat die OP gut überstanden. Sie bekommt nun Schmerzmittel und muss in 10Tagen zum Fäden ziehen wieder zur Tierärztin.

 

Die Tierarztrechnung wird uns nun bald ins Haus flattern. Wer helfen will gibt bitte bei der Überweisung die Kennung: "Tinchen  012-100-167" an.

 


mehr lesen 1 Kommentare

Notfall Tinchen braucht eure Hilfe

In diesen Minuten liegt die 13jährige Yorkihündin Tinchen auf dem OP-Tisch. Der Tiertafel-Vorstand musste gerade eine Blitzentscheidung treffen, in wieweit wir  der kleinen Hündin eine Chance geben können, denn es kommen einige Op-Kosten auf die Halter zu, die sie alleine nicht stemmen können.

Tinchen hat eine  akute Gebärmuttervereiterung. Die Gebärmutter muss auf jeden Fall entfernt werden. Außerdem hatte Tinchen in der vergangenen Woche einen Zusammenstoß mit der Katze des Hauses. Ihr Auge wurde verletzt und die Versuche das Auge mit Salbe zu retten scheiterten. Also muss jetzt in der gleichen OP auch das auslaufende Auge entfernt werden.

Die TA schätzt den Allgemeinzustand der kleinen Hündin jedoch so ein, dass sie beide Eingriffe überstehen wird und eine gute Chance auf ein langes Hundeleben haben kann. Natürlich gibt es immer ein Risiko und  leider keine Garantien.

Aber unsere Daumen sind ganz feste gedrückt und wenn Ihr Tinchen und ihren Haltern helfen wollt, dann freuen wir uns sehr.

Sobald wir wissen wie Tinchen die OP überstanden hat, berichten wir.


mehr lesen 3 Kommentare

NotFellchen Sternchen

Sternchen, Foto vom Halter
Sternchen, Foto vom Halter

Der einjährige Kater Sternchen frisst seit ein paar Tagen nicht mehr. Er ist apathisch und sein Fell wirkt stumpf. Heute war er beim Tierarzt zur Erstuntersuchung.

 

Für morgen steht eine Blutuntersuchung und ein Röntgenbild an, da der Befund noch unklar ist.

Wir helfen mit einem Zuschuss zu den Tierarztkosten.

 


mehr lesen 0 Kommentare

NotFellchen Ace

Kater Ace, Foto vom Halter
Kater Ace, Foto vom Halter

Das ist der erst 20 Monate alte Kater Ace. Ace und seine Schwester Luna wurden als  Notfellchen im Oktober 2015 von der jungen Frau aufgenommen. Sie hat beide Katzen kastrieren lassen. Luna hat sich prächtig entwickelt, aberAce geht es nicht gut. Frauchen hat bereits viel Geld in Aces Untersuchungen gesteckt. Mittlerweile erhält sie Hartz IV und ist nun finanziell am Ende.

Ende April zieht sie in eine andere Stadt, wo sie eine  neue Arbeit gefunden hat. Doch so lange kann Ace nicht warten. Es muss endlich geklärt werden, was dem kleinen Kater fehlt. Der Verdacht auf Leukämie steht im Raum.

Frauchen hat nun den Tierarzt gewechselt und mit unserer finanziellen Unterstützung wurde gestern die längst fällige Blutuntersuchung gemacht.

Hoffentlich hat der kleine Kater noch eine Chance.


mehr lesen 0 Kommentare

Ghina und Sheela

Ghina und Sheela, Foto vom Halter
Ghina und Sheela, Foto vom Halter

Einen schönen Restsonntag wünschen Ghina und Sheela, die heute mit ihrem Frauchen die Sonne genossen haben.

 

Wir freuen uns, dass Ghina sich so gut wieder aufgerappelt hat.

 


mehr lesen 0 Kommentare

NotFellchen Ice, Flöckchen und Xena

Weißer Schäferhund Ice,  Foto Oetken
Weißer Schäferhund Ice, Foto Oetken

Der weiße Schäferhund Ice ist allergisch. Leider ist noch nicht klar gegen was. Frauchen hat schon jede Menge Geld in Untersuchungen gesteckt und auch schon Ausschlussdiäten probiert, aber leider ist immer noch nicht klar, was Ice alles nicht verträgt. Finanziell ist Frauchen nun am Ende - wir helfen und hoffen, dass wir dem Übel auf die Schliche kommen.

Am Freitag war er bei Tierheilpraktikerin Ulrike und bekam Nadeln gesetzt. Montag geht es weiter zum Tierarzt. Stuhlproben sollen kontrolliert werden und die Bauchspeicheldrüse.

Katze Flöckchen, Foto: Oetken
Katze Flöckchen, Foto: Oetken

Nach einer Beißerei mit ihrem Katzenkumpel hat Katze Flöckchen rund um die Bisstellen Haarausfall. Auch sie war am Freitag bei Tierheilpraktikerin Ulrike.


Um die alte Terrierhündin Xena machen wir uns große Sorgen. Ihre Tumore an der Milchleiste haben sich vergrößert.  Auch sie war am Freitag bei Tierheilpraktikerin Ulrike.

Frauchen hat einen Zuzahlungsschein für den Tierarzt mitgenommen. Er soll  Xena untersuchen und einschätzen, ob eine Operation noch möglich ist.


mehr lesen 0 Kommentare

Kastration gut überstanden

Cindy nach ihrer Kastration 03.2017, Foto vom Halter
Cindy nach ihrer Kastration 03.2017, Foto vom Halter

Cindys Familie hat ein Foto von ihrer Hündin geschickt und folgendes berichtet:

"Cindy geht es gut. Es war allerhöchste Eisenbahn sie zu operieren. Der ganze Bauchraum war entzündet. Vielen Dank für Ihre Hilfe."

 

In ein paar Tagen wird die Hündin alle Strapazen der Operation vergessen haben. Wie gut, dass die Operation noch zur rechten Zeit erfolgt ist.


mehr lesen 0 Kommentare

Auch Daisy ist gegangen

Zeichnung: Elke Härtel-Heeg
Zeichnung: Elke Härtel-Heeg

Die kleine Daisy haben wir nur ein ganz kurzes Stück ihres Weges begleitet. Als wir sie kennenlernten war sie schon sehr krank. Eine Operation der Mammatumore war aufgrund ihrer Herzerkrankung nicht mehr möglich.

Anfang März haben wir die alte Yorkshiredame zu einer Kontrolluntersuchung zum TA geschickt und seitdem nichts mehr von ihr gehört.

Gestern haben wir erfahren, dass Daisy  kurz nach ihrem  Besuch bei uns  verstorben ist.

Sie fehlt ihrem Frauchen sehr.

Mach es gut, kleine Maus.


mehr lesen 0 Kommentare

Rettung für Katze Mietz

Katze Mietz, Foto vom Halter
Katze Mietz, Foto vom Halter

Oh das war knapp! Gestern war Katze Mietz endlich beim Tierarzt. Dieser erkannte eine fortgeschrittene Gebärmuttervereiterung.

Bei der Operation, die am gleichen Abend stattfand, zeigten sich außerdem Zysten an den Eierstöcken.

Mietz hat die Operation gut überstanden. Sie wird heute noch in der TA-Praxis beobachtet, aber am späten Nachmittag darf sie zurück nach Hause, wo sie schon sehr vermisst wird.

Ohne tierärztliche Versorgung wäre Mietz vermutlich in wenigen Tagen verstorben.

Wir freuen uns, dass wir Mietzes Leben retten konnten.


mehr lesen 0 Kommentare

Einsame Boncuk

Boncuk, 17.03.2017, Foto: Oetken
Boncuk, 17.03.2017, Foto: Oetken

Sie kamen immer im Doppelpack - Boncuk und Jule. Ein ungewohnter Anblick für uns plötzlich nur noch Boncuk in der Tiertafel zu sehen.  Jule fehlt - nicht nur uns. Ihr Rudel trauert sehr um die tolle Hündin.

 

Auch Boncuk schwächelt etwas. Nach der Kreuzband-OP belastet sie das Bein immer noch  nicht so richtig.

Boncuk benötigte neue Medikamente und  besuchte Tina zur Physiotherapie.


mehr lesen 0 Kommentare

Was quält die Mietz?

Katze Mietz, Foto vom Halter
Katze Mietz, Foto vom Halter

Die 8 jährige Katze Mietz macht ihrem Halter Sorgen. Sie ist unruhig, mautzt viel und hat eine große Leckstelle. Zeit, sie dem Tierarzt vorzustellen. Wir hoffen, dass nichts schlimmes dahinter steckt.

 

Die Kastration der fast 6 jährigen Rhodesian Ridgebackhündin Cindy ist gut verlaufen.  Der Tierarzt hatte die Kastration dringend empfohlen, weil Cindy  zu  Gebärmuttervereiterungen neigte.

 

In beiden Fällen helfen wir den Haltern bei den Tierarztkosten.


mehr lesen 0 Kommentare

Diva geht es gut

Heute gibt es mal wieder ein Foto von der süßen Diva.

Dem alten Mädchen geht es gut. In wenigen Tagen hat sie einen Gesundheitscheck beim Tierarzt. Neue Herzmedikamente benötigt sie auch wieder, aber so wie es aussieht, steht ihrem 15. Geburtstag am 13. April nichts im Wege.

Wir hoffen, dass die kleine Maus uns, aber vor allen Dingen ihrem Frauchen noch lange erhalten bleibt.


mehr lesen 0 Kommentare