Tinka

Tinka, Foto: Neidhard
Tinka, Foto: Neidhard

012-130-056

 

Alter:

2004

 

Frauchen:

alleinstehende, gesundheitlich sehr angeschlagene Rentnerin.

 

Problem:

Bandscheibenvorfall,

zu großes Herz


Bandscheiben-vorfall

Tinka, Foto: Neidhard
Tinka, Foto: Neidhard

Die 14 jährige Tinka hatte vor einiger Zeit einen Bandscheibenvorfall und läuft seitdem sehr unrund. Da sie ein zu großes Herz hat und auch schon ein altes Mädchen ist, haben die TÄ von einer Operation unbedingt abgeraten.

Aber Tinka hat noch Spaß am Leben und ist immer gut drauf.

Physiotherapie

Tinka, Foto: Neidhard
Tinka, Foto: Neidhard

Tinka kommt regelmäßig zu Tina. In der Tiertafel erhält sie Akupunktur (siehe oben) und Massagen.

Sehr gut bekommt Tinka jedoch das Unterwasserlaufband. Danach läuft sie deutlich besser.

 

10er Karte

Tinka, Foto: Neidhard
Tinka, Foto: Neidhard

Alle Behandlungen in der Tiertafel sind kostenfrei für unsere Schützlinge, aber die Therapie auf dem Unterwasserlaufband in der Praxis muss natürlich bezahlt werden.

Wir möchten Tinka eine 10er Karte (=350,00€) auf dem Unterwasserlaufband spendieren,  um zu sehen wie sehr sich ihr Zustand noch bessern kann.

 

Für die Rentnerin,  die ihren Hund ansonsten komplett alleine versorgt, ist das  eine zu hohe finanzielle Belastung.Wir suchen liebe Menschen, die ein Herz für Tinka haben und  einen Zuschuss spendieren.



Wir bedanken uns bei unserer Lieblingscockerdame "Nille". Sie spendet ihren letzten, bereits bezahlten Termin auf dem Unterwasserlaufband an Tinka. Danke liebe Nille und liebe Eva! Wir nehmen das sehr gerne an.



24.11.2018: Blogeintrag: So geht es Tinka.........



Tinkas Leih-Rolli, Foto: Neidhard
Tinkas Leih-Rolli, Foto: Neidhard

Zu Beginn des neuen Jahres erhielten wir die traurige Nachricht, dass Tinkas Kräfte in den Hinterläufen langsam schwinden. Das alte Hundemädchen macht jedoch immer noch einen fröhlichen Eindruck und hat sich noch lange nicht aufgegeben.

 

Tinka kommt weiterhin regelmäßig zu Physiotherapeutin Tina.

 

Auf der Suche nach einer guten Hilfestellung für die 14-jährige Tinka haben wir nun einen Leih-Rolli über das Tier-Gesundheitszentrum von Andrea Bachem in Elsdorf gefunden. Der Rolli wurde angepasst und Tinka hat schon ihre Probefahrt hinter sich.

 

Wir wünschen Tinka gute Fahrt und hoffen, dass sie den Rolli noch lange nutzen kann.

 

Die Patenschaft für den Leih-Rolli von monatliche 20,00€ übernimmt ab sofort:

CC Care and Consulting GmbH in Bergheim, die neben vielen anderen schönen Produkten zur Hautpflege vegane Handcreme produziert. Herzlichen Dank!



Tinka beim DogWalk am 08.09.2019, Foto: Andrea von der Born
Tinka beim DogWalk am 08.09.2019, Foto: Andrea von der Born

22.09.2019: Tinka war beim DogWalk 2019 noch gut unterwegs. Einen Teil der Strecke hat sie im Rolli zurück gelegt und den anderen Teil wurde sie in ihrer Karre gefahren. Auch wenn die Hinterbeine nicht mehr so gut wollen, bleibt die Maus fröhlich und quirlig.


17.11.2019: Beim Dreh zu "tierisch arm" im Oktober 2019 waren Tinka und ihr Frauchen mit dabei.

Dreh: tierisch arm 11.2019
Dreh: tierisch arm 11.2019
Screenshot tierisch arm, 11.2019
Screenshot tierisch arm, 11.2019


08.03.2020: Tinkas Frauchen ist in  großer Sorge. Lange hat sie die Entscheidung herausgezögert, aber nun ist es der einzige Weg, denn Tinka mag kaum noch fressen. Sie hat Zahnschmerzen, denn ihre Zähne sind in einem sehr schlechten Zustand.  Aber aufgrund ihrer Herzproblematik ist das Narkoserisiko bei der 16-jährigen Hündin ein ernstzunehmendes Problem. Vorsorglich wurde ein Blutbild gemacht. Die Werte sind soweit in Ordnung, so dass der TA morgen den Schritt wagen will.

Bitte drückt alle die Daumen, dass Tinka diesen Eingriff gut verkraftet und sie bald wieder mit großem Appetit fressen mag, denn die kleine Maus hat immer noch so viel Spaß am Leben.


09.03.2020: Oh, wir sind alle so sehr erleichtert. Die Zahn-OP ist vorbei. Tinka ist wieder bei ihrem Frauchen Zuhause und schläft nun ihren Rausch aus. 4 Zähne mussten dran glauben und alle anderen wurden vom heftigen Zahnstein entfernt. Vielleicht wird Tinka noch ein paar Tage an der Narkose zu knabbern haben, aber dann hoffen wir, dass das Futter wieder schmeckt. Das tapfere Mädchen darf ruhig ein paar Extra-Leckerchen haben, denn sie hat in den letzten Wochen abgenommen.   

Danke Euch allen fürs Daumen und Pfoten drücken.


17.06.2020: Heute endete Tinkas Lebensweg.