Kater Sternchen

Sternchen, Foto vom Halter
Sternchen, Foto vom Halter

012-130-040

Sternchen

geboren 2016

 

Für Frauchen ist er:

gemeinsam mit Katze Möhnchen ist er Frauchens Familie

 

Diagnose

noch völlig unklar! Herz und Nieren sind vergrößert.


Symptome

Sternchen, Foto vom Halter
Sternchen, Foto vom Halter

Sternchen geht es schlecht. Er hat ständig Fieber und ist matt und abgeschlagen.

Untersuchungen werden gemacht um FIP auszuschließen.

Seine Freundin

Sternchen und Möhnchen, Foto vom Halter
Sternchen und Möhnchen, Foto vom Halter

Katze Möndchen ist ein Jahr älter und glücklicherweise gesund und munter.

Erste Befunde

Sternchen, Foto vom Halter
Sternchen, Foto vom Halter

Sternchen wurde geröntgt. Herz und Nieren sind deutlich vergrößert.  Sternchen soll nun das Herzmedikament Ramipril bekommen. Kosten für eine 3 Monatspackung betragen 78,00 Euro.

Eine Blutuntersuchung steht aus um FIP auszuschließen.



12.04.2017: Frauchen berichtet glücklich, dass das Medikament offensichtlich anschlägt. Er frisst und spielt wieder und hat auch kein Fieber mehr. 

 

Wir freuen uns, dass die Eheleute L. bereit sind,  15 Euro monatlich zu Sternchen Herzmedikament Ramipril beizusteuern.


19.04.2017: Solche schönen Nachrichten erzählen wir gerne weiter: Seit Sternchen das Herzmedikament bekommt, geht es dem jungen Kater wieder gut.  Er hat wieder Interesse an seiner Umwelt und spielt wieder, wie es sich für einen jungen Kater gehört.

 

Gestern haben wir den Kostenübernahmeschein für die 3-Monatspackung (ca 78,00 Euro) zur Tierärztin geschickt. Die Kosten dafür sind nun durch 2 Paten, denen wir ganz herzlich danken möchten, abgedeckt.

 

Frauchen ist glücklich und bedankt sich für die Unterstützung.

22.10.2017: Sternchen erhält regelmäßig seine Medikamente und ist damit ein völlig unkomplizierter und agiler Kater geworden. So muss es sein.