Ronja

Ronja, Foto: Oetken
Ronja, Foto: Oetken

012-100-119

Ronja

Nach einem fröhlichen Spiel humpelte die 11 jährige Ronja plötzlich.

 

Zyste im Gesicht

Ronja hatte im Juni 2016 eine Hühnereigroße Zyste im Gesicht, die entfernt werden musste.

 

Ronjas Halter

 


Mai 2017

Im Mai 2017 hat sich Ronja  beim Toben an der Pfote verletzt hat. Obwohl sie direkt tierärztlich versorgt wurde, gab es keine Besserung. Das erste Röntgenbild ohne Narkose gab keinen Aufschluss.

 

Mitte Juli war Ronja in der Tierklinik. Dort wurde  ein Röntgenbild mit Stressbelastung unter Narkose gemacht. Darauf war deutlich erkennbar, dass Ronja die Bänder an der Pfote gerissen hat.

 

Der OP-Termin bei der Ronja eine Platte eingesetzt wurde, wurde für den 08.08.2017 angesetzt. Kosten für die OP etwa 1000,00 Euro.

August 2017

Quirlig und kaum mit der Kamera einzufangen, so zeigte sich Ronja nur wenige Tage nach der OP. Das bandagierte Beinchen belastete sie schon gut.


Haben wir uns bei Ronja zu früh gefreut?

Die Fäden konnten nicht gezogen werden, da es   eine kleine offene Stelle an der Naht gab, die nicht zuheilen will.  Ronja muss wieder zur Kontrolle in die Klinik.

 

Verbandswechsel, Kontrollröntgen, Fäden ziehen, mehrfach neue, andere Medikamente -  jeder dieser Termine und Medikamente kostet Geld, dazu kommen die nicht unerheblichen Fahrkosten für die Halter. 

 

Ronjas Halter haben tapfer versucht den Differenzbetrag zu unserem Zuschuss mit Hilfe von Freunden und Familie zu stemmen, aber bei den Zusatzkosten ist nun eine Grenze erreicht.

September 2017

Die Sorgen um Ronja gehen weiter:

 

Am Freitag (01.09.) stellten die Halter fest, dass Ronjas Narbe plötzlich total warm und rot war. Also stand wieder ein Besuch in der Tierklinik an. Dort wurde ein Abstrich von dem Sekret gemacht. Das Laborergebnis wird am Dienstag erwartet.

 

Außerdem wurde ein Röntgenbild gemacht.

 

Ronja bekam einen neuen Verband, außerdem  Kortison, Antibiotika und Schmerzmittel. Am Montag muss Ronja erneut vorgestellt werden.

 

 

Dank einer großzügigen Spende , die der Kfz-Meisterbetrieb Dirk Weistroffer speziell für Ronja zur Verfügung gestellt hat, konnten wir die Kostenübernahme für diese Untersuchungen zusagen. Herzlichen Dank, sie kam zur rechten Zeit.