Kessy

Kessy, Foto vom Halter
Kessy, Foto vom Halter

012-130-065

geboren: 2010

 

 

Problem:

Juckreiz

 

Kessys Herrchen

erhält Grundsicherung

 

Kessy braucht:

Sonderfutter

Eingestellt: 07/2020


Juckreiz

Im April 2018 wurde bei Kessy ein Tumor entfernt.

 

Kessy beißt und kratz  sich ständig. Immer wieder ist sie deswegen beim TA. Sie  hat weder Flöhe noch andere Parasiten. Auch die Vermutung, dass der Juckreiz stressbedingt durch Kater Sammy war, hat sich nicht bestätigt.

Konflikte

Viele Jahre lebte sie mit ihrem Kumpel Sammy friedlich zusammen.

Irgenwann kippte das Verhältnis. Sammy  griff Kessy ständig an. Deshalb entschied sich der Halter für den Kater ein neues Zuhause zu suchen. Ende 2019 zog Sammy aus.

Sonderfutter

Es wird vermutet, dass Kessy eine Futterunverträglichkeit hat. Verschiedenes Sensitivfutter wurde bereits getestet.

Update: der Allergietest konnte dies nicht bestätigen!



13.07.2020: Wir freuen uns, dass die Patin der verstorbenen Katze Lucy nun Kessy mit 30,00 € pro Monat unterstützt.


23.07.2020: Wir lassen nichts unversucht und haben "Kittycouch" um Mithilfe gebeten.

In einem langen Telefonat mit dem Halter hat Monika Pitz Tipps gegeben, wie man Kessy Stress nehmen kann. Wir rüsten Kessy nun mit einem neuen Kratzbaum und verschiedenen Katzenhöhlen aus.


26.08.2020: Das Ergebnis des Allergietests liegt nun vor. Es gibt keinerlei Anzeichen einer Allergie. Das Sonderfutter ist daher nicht mehr nötig.

Trotzdem kratzt sich Kessy weiterhin. Nun wird Kessy erneut und mit einem anderen Medikament auf eventuelle Parasiten behandelt. 

Sehr wahrscheinlich ist aber, dass es ein psychololgisches Problem ist und Kessy gerne Freigang hätte, was jedoch in der jetzigen Wohnsituation des Halters völlig unmöglich ist.

Ein neues Zuhause mit gesichertem Freigang ist daher durchaus zu überlegen. Da dem halter viel an dem Wohlergehen seiner Kessy liegt, wäre er bereit seine Katze abzugeben, wenn sie ein schönes Zuhause mit gesicherten Freigang bekäme.