Boncuk 012-130-001 - hat eine Teil-Patin

 

Tier Dogge-Berner Sennenhündin Boncuk
Alter 8 Jahre (2008)
Gesundheitliche Probleme Arthrose, sehr empfindlichen Magen-Darm-Trakt 
Regelmäßige Medikamente - 1,5 Tabl. Rimadyl (Arthrose)
- 1 Tabl. Omeprazol (Magenschutz/Sodbrennen)
- 12,5 ml Canicox (Arthrose)
Kosten  
Monatliche Kosten  
Status der Halter Alleinerziehende Mutter mit einer 5-jährigen Tochter arbeitet Teilzeit, Verdienst unter dem Existenzminimum dadurch Aufstockung durch das JobCenter.
Nutzer der Tiertafel seit: 01/2012
Kunden-Nr. 012-130-001
Weitere Tiere im Haushalt Ja,  Mischlingshündin Jule
Paten gefunden neue Patin ab Oktober 2015 gefunden

 

Boncuk erhält seit 01/2012 regelmäßig Physiotherapie in unserer Ausgabestelle.

Boncuk hat am  Auge einen Nickhautdrüsenvorfall, der bereits operiert wurde. Leider zeigte die OP nicht den erwünschten Erfolg, aber Boncuk  hat keinerlei Probleme damit. Es ist nur noch ein Schönheitsfehler.

Die Halterin bietet an, dass der Pate den Hund/ die Hunde gerne bei einem gemeinsamen Spaziergang kennenlernen kann.

 

06.10.2012: Boncuk war gestern wieder bei Anita zur  Physiotherapie. Es fällt der Hündin nicht leicht bei uns zu entspannen, aber es geht ihr gut und sie geht vertrauensvoll mit Anita in den Behandlungsraum.

 

26.10.2013: Boncuk wurde im Juli neu eingestellt. Seitdem erhält sie täglich 1/2 Rimadyl und zusätzlich Steirocall-Tropfen. Weiterhin kommt sie regelmäßig zur Physiotherapie. Derzeit macht sie einen guten und stabilen Eindruck.

14.11.2014: Boncuk genießt die Physiotherapie bei Anita sehr. Es geht ihr gut.


26.07.2015: Boncuk benötigt weiterhin ihre Medikamente. Derzeit hat sie einen Arthroseschub und erhält die höchstmögliche Tagesdosis Rimadyl.

 

Boncuk 012-130-001 – wir bedanken uns sehr bei der Patin, die Boncuks Medikamente bislang bezahlt hat. Leider endet die Patenschaft auf Wunsch der Patin im September 2015. Wir freuen uns über einen neuen Paten.

30.07.2015: Heute wurden Boncuks Daten aktualisiert.

Da die Hündin mittlerweile einen sehr empfindlichen Magen-Darmtrakt hat und auf viele Futtersorten mit Durchfall reagiert, ist die Halterin auf Empfehlung ihres TA auf die Ernährung mit Frischfleisch (nur 1 Fleischsorte) und Gemüse umgestiegen. Dies bekommt Boncuk sehr gut, hat aber den Nachteil, dass Boncuk nicht mehr über die Tiertafel versorgt werden kann.

Es ist nicht einfach für die Halterin diese Futterkosten für 2 große Hunde zu tragen. Allein im Schlachthof fallen jede Woche 25,00 Euro an.

13.08.2015: Aufgrund von Futterunverträglichkeiten wird Boncuk seit einiger Zeit auf Anraten des behandelnden Tierarztes gebarft. Die Tiertafel hat nun einen Weg gefunden direkt mit dem Schlachthof abzurechnen und einen monatlichen Futterzuschuss zu zahlen. Zu dem Frischfleisch benötigt Boncuk "Barfer´s Oil" und "Calcium Citrat" von der Firma Canina.

Neue Patin gefunden

01.10.2015: Ach wie schön, ab heute hat Boncuk wieder eine neue Patin. Wir freuen uns sehr.

27.11.2015: Boncuk hatte Montag und Dienstag der vergangenen Woche sehr schlimmen Durchfall und Erbrechen. Sie war sehr erschöpft und hat nur nur abgekochtes Wasser getrunken und bei sich behalten. Der TA vermutete eine Bauchspeicheldrüsenentzündung und hat sie mit Antibiotikum behandelt.

Fünf Tagen hat sie gar nichts gefressen. Jetzt fängt sie so langsam wieder an, Appetit zu entwickeln, aber sie ist wählerisch und nimmt nur sehr mageres Fleisch.

21.02.2016:  Boncuk ist sehr dünn geworden.  Am Dienstag hat sie mal wieder einen Termin beim TA. Klickt hier.

04.03.2016: Neues von......Boncuk


04.05.2017: Boncuk war mal wieder beim TA um sich den monatlichen Vitamin B-Komplex für die Bauchspeicheldrüse abzuholen. Bei dieser Gelegenheit wurde auch das operierte Knie kontrolliert. Der TA zeigte sich sehr zufrieden und der leicht "unrunde Gang" sei kein Grund zur Sorge. Das sind doch gute Nachrichten.