· 

Übergabe des symbolischen Spendenchecks

Eine wichtige Unterstützung erhielt die Tiertafel RheinErft aus Elsdorf.
Quelle: Stadt Elsdorf, Eine wichtige Unterstützung erhielt die Tiertafel RheinErft aus Elsdorf.
Foto: Oetken
Foto: Oetken

Am 03.11.2020 im Kölner Stadt-Anzeiger:

Kölner Stadt-Anzeiger, Dietmar Fratz
Kölner Stadt-Anzeiger, Dietmar Fratz

Heute durften mich meine Collies Jack und Shadow zu einem ganz besonders schönen Termin begleiten. Gemeinsam sind wir ins Freibad Elsdorf gefahren. Das Wasser stellt für beide Collies jedoch keinerlei Verlockung da, aber zumindest Jack mag es sehr neue Menschen kennenzulernen. Und in Sven Boving fand er dann auch jemanden, der ihn ausgiebig kraulte.

Doch wir waren eigentlich aus einem anderen Grund da: Wir waren mit dem Bürgermeister der Stadt Elsdorf Andreas Heller, mit Martin Drösser, Filialleiter der Volksbank Erft in Elsdorf und mit Sven Boving vom Freibadteam verabredet um einen symbolischen Scheck mit einer fantastischen Spendensumme in Empfang nehmen. Es war der Erlös vom Hundeschwimmen am 19.09. und einer großzügigen Aufstockung der  Volksbank Erft.

Wir bedanken uns sehr freudig und herzlich, denn gerade in diesem Corona-Jahr benötigen wir die Unterstützung mehr denn je für Futterzukäufe und Tierkostenzuschüsse.

Sven Boving hofft, dass im nächsten Jahr das Hundeschwimmen wieder an zwei Tagen und möglichst coronafrei stattfinden kann. Dann dürfen wir auch wieder dabei sein. Wir kommen sehr gerne!

 

Lest nun die offizielle Pressemitteilung der Stadt Elsdorf:


Elsdorf, 2. November 2020

Pressemitteilung der Stadt Elsdorf

 

1.505,50 Euro für die Tiertafel

Erlöse aus Hundeschwimmen im Freibad Elsdorf wurden gespendet

 

Nach dem Ende der Freibad-Saison hatte die Stadt Elsdorf Ende September bereits zum dritten Mal ein Hundeschwimmen angeboten. 245 Hunde sowie 452 „Herrchen oder Frauchen“ nahmen das Angebot dankbar an, so dass ein Erlös von 1.255,50 Euro entstand. Die Volksbank Erft stockte den Betrag um 250 Euro auf, so dass 1.505,50 Euro wie schon in den Vorjahren an die Tiertafel Rhein-Erft überreicht werden konnten.

 

Die ehrenamtliche Einrichtung mit 28 Helferinnen und Helfern leistet eine wichtige Arbeit. Einmal wöchentlich werden in Bergheim (Am Jobberath 15) Tierfutter und Zubehör an Mensch und Tier ausgegeben.

 

Insbesondere ältere, teils allein lebende Menschen mit nur geringem Einkommen nutzen das Angebot, um ihren treuen Begleiter nicht abgeben zu müssen. „Unsere Kunden verpflichten sich, dass sie keine weiteren Tiere anschaffen. So kommt die Unterstützung auch da an, wo sie akut gebraucht wird. Oft geraten Menschen unverschuldet in eine wirtschaftliche Not und wüssten ohne unsere Hilfe nicht wie sie ihr Tier versorgen könnten“, berichtete Dagmar Oetken aus dem Team der Tiertafel, als sie die Spende entgegen nahm. Auch die beiden Collies Jack und Shadow freuten sich über die Unterstützung.

 

Initiator des Hundeschwimmens ist seit 2018 das Elsdorfer Freibad-Team. „Im dritten Jahr hat sich der tierische Badespaß schon längst etabliert. Die Resonanz war überwältigend und der Eintritt wurde mit 50 Cent pro Fuß und Pfote berechnet. Dass wir mit dem Erlös nun auch noch eine wichtige caritative Einrichtung unterstützen können, ist umso schöner“, so Schwimmmeisterin Marlene Boving. „Wir haben viel Lob für das Angebot erhalten. Einige Hunde sind sogar vom 3 Meter Turm gesprungen.“

 

Martin Drösser, Filialleiter der Volksbank Erft in Elsdorf, betont: „Das vielfältige Angebot in Elsdorf ist immer wieder erstaunlich und erhält seit jeher unsere starke Unterstützung. Auch der oft erwähnte ´beste Freund des Menschen´ wird dabei nicht vergessen.“

 

Mehr über die Arbeit der Tiertafel Rhein Erft und die verschiedenen Möglichkeiten die Einrichtung zu unterstützen, erfahren Sie unter www.tiertafelrheinerft.de


Kommentar schreiben

Kommentare: 0