· 

Das Tiertafelrudel wächst und wächst

Mia, Foto: Oetken
Mia, Foto: Oetken
Futterspende, Foto: Oetken
Futterspende, Foto: Oetken

Wow, zurzeit ist ordentlich was los bei uns. Am Freitag waren alle möglichen Termine für Neuanmeldungen vergeben und auch am Samstag haben wir noch einen Termin zwischengeschoben. In dieser Woche begrüßen wir die Hunde Mia (1J), Remo (ca.10J), Kyra (4J), Amy (3J) und Jony (7J) und die Katzen Maike (2J), Milly (5J), Merida (5J) und Luna (2J).

 

Sich bei der Tiertafel anzumelden und um Unterstützung zu bitten bedeutet für viele Halter erst einmal eine große Überwindung. Aber man muss sich wirklich nicht schämen, wenn das Schicksal böse zugeschlagen und das bisher geordnete und gute Leben komplett auf den Kopf gestellt hat. Vor solchen Schicksalsschlägen ist niemand sicher und so helfen wir gerne, damit die vierbeinigen Wegbegleiter, die in solch schwierigen Lebenslagen oftmals der letzte Halt  und einzige Freund sind,  weiterhin gut versorgt sind und nicht abgegeben werden müssen.

 

Kein Napf soll leer bleiben und kein Tier Schmerzen leiden müssen, weil das Geld kaum noch für den eigenen Lebensunterhalt reicht. Dies schaffen wir jedoch nur mit Eurer Hilfe.

 

Eigentlich hatten wir am Feiertag (Samstag, 03.10.) nur zur Futterausgabe geöffnet, um unsere Corona-Planung nicht durcheinander zu bringen. Die Spendenannahme entfiel. Aber wir haben uns trotzdem sehr gefreut, als plötzlich eine junge Frau mit Futterspenden vorbei schaute. Bei der ständig wachsenden Zahl von Schützlingen sind wir mehr denn je auf Futterspenden angewiesen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0