· 

Daumen drücken für Medusa und Molly

Medusa, Foto vom Halter
Medusa, Foto vom Halter
Molly, Foto: Oetken
Molly, Foto: Oetken

Am Freitag (31.07.2020) werden die Cane Corsohündin Medusa und die Terriermixhündin Molly operiert.

 

Die sechsjährige Medusa hat einen vollständigen Riss am vorderen Kreuzband und außerdem zwei Zubildungen. Eine davon liegt direkt neben dem Kehlkopf, die andere ist mit großer Sicherheit nur eine Fettgeschwulst.

 

Auch bei der 10jährigen Molly lag die Vermutung auf einen Kreuzbandriss nahe. Nach ausführlicher Untersuchung stellte sich jedoch heraus, dass sie eine Hüftluxation  hat und der Femurkopf aus der Pfanne gerutscht ist. Bei kleinen Hunden kann dies gut operiert werden.

 

Wir helfen beiden Haltern mit einem Zuschuss zu den Tierarztkosten. Beide Operationen sind recht aufwendig und teuer und reißen ziemliche Löcher in unsere Kasse, aber Molly und Medusa brauchen unsere Hilfe.

 

Spenden für Molly und Medusa sind natürlich sehr willkommen:

Tiertafel RheinErft e.V.

Kreissparkasse Köln

IBAN: DE72370502990142291133

 

Drückt bitte alle Daumen und Pfoten, dass alles gut geht und beide Tiertafel-Schützlinge bald wieder über die Wiesen toben können.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0