· 

Solidaritätslieferung von almonature

Almonature, Foto: Oetken
Almonature, Foto: Oetken
Almonature-Spende, Foto Korfmann
Almonature-Spende, Foto Korfmann
Foto: Oetken
Foto: Oetken

Am Donnerstag, 11.06. 2020 (Fronleichnam) klingelte um 8.30 Uhr früh das Tiertafelhandy und ein freundlicher Italiener teilte verwundert mit, dass der Spendentransporter von almonature vor der Tiertafel stehe, aber alles geschlossen sei. Also ist Dagmar sofort zur Tiertafel geeilt, um die angekündigten zwei Paletten Futter in Empfang zu nehmen.

Dort angekommen, staunte sie nicht schlecht als der Fahrer mitteilte, dass er sogar 5 Paletten Futter für uns im Gepäck hatte. Dies war einerseits fantastisch, stellte uns andererseits jedoch vor ein großes logistisches Problem, da wir nicht genügend Lagerplatz haben. 

Da weder der Fahrer noch wir über einen Gabelstapler verfügen, konnten die Paletten nicht abgeladen werden und musste bis Montag bei einer anderen Spedition zwischengelagert werden.

Dies gab uns ein bisschen Zeit um am Freitag mit vereinten Kräften Platz zu schaffen und umzuräumen, denn diese tolle Spende konnten wir uns nicht entgehen lassen.

 

Almonature-Solidaritätslieferung

Damit niemand sein geliebtes Haustier in der Corona-Krise abgeben muss, hat Almonature beschlossen speziell Tiertafeln zu unterstützen. Es ist davon auszugehen, dass viele Tierhalter aufgrund von Corona-bedingter Kurzarbeit auf die Unterstützung durch Tiertafeln angewiesen sein werden. Außerdem ist damit zu rechnen, dass die Spendenbereitschaft rückläufig sein wird.

Almonature sorgt durch die Solidaritätslieferung dafür, dass kein Napf leer bleibt. Herzlichen Dank für diese wunderbare und großzügige Unterstützung über die wir uns riesig gefreut haben.


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Dominique (Donnerstag, 25 Juni 2020 11:25)

    Oh man ist das klasse. Ich hab so Gänsehaut, das es solche Menschen gibt.
    :-)