· 

Schön wieder da zu sein!

Spendenannahme 16.05.2020, Foto:  Thom
Spendenannahme 16.05.2020, Foto: Thom
Improvisieren 16.05.2020  Foto: Oetken
Improvisieren 16.05.2020 Foto: Oetken
Gerüstet   Foto: Härtel
Gerüstet Foto: Härtel
Unsere süße Omi Tinka, Foto: Oetken
Unsere süße Omi Tinka, Foto: Oetken
die junge hübsche Kaya, Foto: Oetken
die junge hübsche Kaya, Foto: Oetken

Wir waren uns alle einig, dass uns etwas gefehlt hat in den letzten Wochen und wir waren froh, wieder aufmachen zu können.  Aber wir waren uns auch im Klaren darüber, dass diese  Ausgabe anders werden würde. Abstand halten, lange Gespräche vermeiden, Kunden schnell rein und wieder raus, so geht Tiertafelarbeit eigentlich nicht. Die Nähe und die Gespräche mit den Kunden sind uns wichtig. Aber so ist nun einmal die Corona-Zeit!

 

Ein großes Lob an unsere Kunden, die sich alle bemüht haben ihre Termine pünktlich einzuhalten. Das ist nicht immer ganz einfach, wenn man auf Bahn und Bus angewiesen ist. Es hat aber alles reibungslos geklappt und wir konnten Menschenansammlungen und Staus vermeiden. Aber wir waren am Ende der Ausgabe bestürzt und alle der Meinung: "eine schöne Ausgabe war das nicht." Und die Aussicht, dass dies die nächsten Monate so sein soll, macht betroffen. Trotzdem aber sind wir froh, dass alle Kunden bisher von Corona verschont geblieben sind.

Am Samstag wurden parallel zur Spendenannahme  auch weitere Termine zur Futterabholung vergeben und auch zwei neue Kunden hatten einen Termin zur Anmeldung.  Geplant war  die Futterabholung am Notausgang Nießensgasse stattfinden zu lassen, aber in der kommenden Woche wird unser Dach neu gedeckt und das dazu bereits aufgestellte Gerüst machte uns einen Strich durch unseren Plan. Kein Problem, wir haben improvisiert und alles in den Vorraum verlegt und es funktionierte prima!

Richtig schön für uns war es, dass wir einige vertraute Spender begrüßen durften. Einfach toll, dass auf Euch immer Verlass ist, danke dafür! Aber auch neue Spender kamen vorbei um uns zu unterstützen, sogar aus Overath. Besonders ans Herz ging uns die Geschichte des erst neunjährigen Bernersennen Rüden Spencer. Er musste ganz plötzlich euthanasiert werden. Ein Prostatatumor war Schuld. Frauchen ist noch nicht bereit für einen neuen Weggefährten und so brachte sie  uns jede Menge Dosen Rinti und einiges mehr. Wir sind sicher, dass Spencer nicht möchte, dass Frauchen so traurig zurück bleibt. Sicherlich wird er zur richtigen Zeit eine neue Hundeseele vorbei schicken, die ihren Platz in ihrem Herzen finden wird.

Heute durften wir die junge Kaya im Tiertafelrudel willkommen heißen. Sie ist beim Frauchen der kürzlich verstorbenen Moka eingezogen ist. Die hübsche Rumänin findet uns noch etwas suspekt, wird sich aber sicherlich an uns gewöhnen. Auch der Rüde Toby war bei uns und "unsere" Hunde Omi Tinka.  Sie hatte uns so einiges zu erzählen. Wir hoffen, dass sie sich noch lange wacker hält. Es war so schön unsere Schützlinge wiederzusehen.

 



Aus Overath angereist, Foto Linke
Aus Overath angereist, Foto Linke
Beste Spender ever, Foto: Oetken
Beste Spender ever, Foto: Oetken

Beste Spender ever II, Foto: Linke
Beste Spender ever II, Foto: Linke
Spencers Erbe, Foto Oetken
Spencers Erbe, Foto Oetken

Kommentar schreiben

Kommentare: 0