· 

Joschi hats nicht leicht

Foto: Oetken
Foto: Oetken

Ende des vergangenen Jahres  kämpfte der 13 jährige Tibet Spaniel Joschi  nach einer Vergiftung um sein Leben. Wie haben wir uns gefreut, als er Anfang des Jahres wieder putzmunter in unserer Tiertafel war.

Vor wenigen Wochen verstarb sein Frauchen völlig unerwartet und viel zu jung. Was für ein schrecklicher Schicksalsschlag. Joschi wird bei Frauchens Lebensgefährten und seinen beiden Hunden bleiben. Selbstverständlich bleibt er unser Tiertafel-Schützling und so war es ganz klar, dass wir sein Herrchen nicht im Stich ließen, als er uns erzählte, dass Joschi nichts mehr fressen mag. Am Donnerstag  wurden die Eckzähne gezogen. Der arme Joschi hatte massive Entzündungen bis zur Wurzel und muss schlimme Schmerzen gehabt haben. Glücklicherweise hat er die OP gut überstanden und am Abend hat sogar das Futter wieder geschmeckt. Weiter so Joschi.


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Josef Schmitz (Sonntag, 10 Mai 2020 21:26)

    Ich kann mich nur tausendmal bedanken