· 

Spendenannahme mit Behelfsmundschutz

Foto: Oetken
Foto: Oetken

Am Freitag rief Herr G. sehr vorsichtig an, um nachzufragen, ob wir am Samstag geöffnet haben. Er denkt regelmäßig an unsere Schützlinge und wollte sie auch zu Ostern gut versorgt wissen. Also war er für uns einkaufen und hatte nun seinen Kofferraum voller guter Sachen. Ohje, was tun? Eigentlich bevorzugen wir derzeit die kontaktlosen Spendenübergaben und haben komplett geschlossen. Aber Herrn G. mit vollem Kofferraum bis zum Tag x herumfahren zu lassen, das ging gar nicht. Gut ausgerüstet mit Behelfsmundschutz und Handschuhen und immer schön auf den Sicherheitsabstand achtend,  hat Dagmar die Spenden am Samstag  zu einer vorher verabredeten Zeit angenommen. Wir bedanken uns von Herzen bei Herrn G. , der immer an unsere Schützlinge denkt.

Herzlichen Dank auch bei den Spendern, die über unseren Amazon-Wunschzettel an uns denken. Leider liegt nur in den seltesten Fällen eine Benachrichtigung in den Paketen, so dass wir gar nicht wissen, bei wem wir uns bedanken können. Bei dem Paket von Florian S. lag ein Gruß dabei. Wir haben uns auch über diese Spenden sehr gefreut.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0