· 

Neues NotFellchen Herkules

Herkules, Foto vom Halter
Herkules, Foto vom Halter

trauriges Update 27.03.2020:

Wir haben eben die traurige Nachricht bekommen, dass Herkules heute Vormittag ganz plötzlich verstorben ist. Es tut uns unendlich leid. Wir haben so sehr gehofft, dass ihm noch viele schöne Jahre mit seinem Herrchen vergönnt sind.


Der 10 jährige  Collie-Retrievermix Herkules ist unser neuestes NotFellchen. Der Rüde, der vor 7 Jahren aus einer ungarischen Tötungsstation in letzter Minute von seinem Herrchen gerettet wurde,  konnte keinen Urin mehr absetzen und wurde deshalb vom behandelnden TA in eine Tierklinik geschickt. Eine Hanrwegsspülung zeigte leider keinen Erfolg. Daher musste der Rüde am 26.03. unbedingt operiert werden. Die TA, die den Hund operiert hat, sagte anschließend: "Herkules war steinreich! Der komplette Harnleiter saß voller Steine!" Da konnte nur noch die Operation helfen. Nun hat er eine Entleerungsfistel eingesetzt bekommen, durch die er nun und für alle Zeiten Pipi machen wird.

Bei der OP-Vorbereitung wurde außerdem ein Herzgeräusch festgestellt.  In 10 Tagen muss Herkules zum Fäden ziehen erneut in die Klinik kommen. Bis dahin liegt  auch die genaue Analyse der Steine vor.  Damit  die Neubildung von Harnsteinen vermieden wird,  muss Herkules künftig ein spezielles Diätnassfutter fressen. Außerdem benötigt er ein Herzmedikament.

Wenn wir alle Kosten kennen, stellen wir den Rüden auf unserer NotFellchen-Seite vor und hoffen auf einen Paten. Sein Herrchen will nur, dass es seinem Liebling gut geht, aber er bezieht Hartz IV und war bereits mit den OP-Kosten finanziell völlig überfordert.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0