· 

Von wählerischen Katzen, Futterumstellungen und verstorbenen Lieblingen

Frau R. kauft gerne für uns ein, Foto: Waller
Frau R. kauft gerne für uns ein, Foto: Waller
verstorbene weiße Schäferhündin Fay, Foto vom Halter
verstorbene weiße Schäferhündin Fay, Foto vom Halter

Wir freuen uns immer sehr, wenn sich das Ehepaar R. meldet. Bevor sie für uns einkaufen gehen, fragen sie immer nach wo der Schuh am meisten drückt.  Für alle soll etwas dabei sein, sehr fürsorglich. Im Namen unserer Schützlinge bedanken wir uns von Herzen.


Inge und Gisa begrüßten weitere Spender: Mary brachte uns frisch gewaschene, schöne Hundebetten ihrer verstorbenen weißen Schäferhündin. Fay hat sie seit ihrer 12 Lebenswoche vertrauensvoll begleitet. Leider durfte sie nur 9 Jahre alt werden. Nach einer Notoperation hatte sie nur noch 1,5 Monate zu leben. Der Krebs hatte bereits gestreut.

Auch der Weggefährte von Familie B. ist vorangegangen und hat eine Menge Futter für unsere Schützlinge hinterlassen.

Andere Halter brachten uns Futter, welches nach einer Futterumstellung übrig geblieben war.

Und die sehr wählerischen Katzen, die ihr Frauchen fest im Griff haben, verschafften uns eine große Katzenfutterspende, weil sie plötzlich auf einen anderen Geschmack gekommen sind.

 

Ihr seht, die Futterspenden kommen aus sehr unterschiedlichen Gründen zu uns. Herzlichen Dank an alle, die uns heute bedacht haben. Wir sind sehr dankbar für jede Spende.



Katzenfutter der wählerischen Katzen, Foto: Waller
Katzenfutter der wählerischen Katzen, Foto: Waller
Hundebetten von Mary, Foto: Waller
Hundebetten von Mary, Foto: Waller
Hundefutter eines verst. Lieblings, Foto: Walller
Hundefutter eines verst. Lieblings, Foto: Walller
Futterumstellung, Foto: Waller
Futterumstellung, Foto: Waller

Kommentar schreiben

Kommentare: 0