· 

Kater Momo wurde erlöst

Momo, Foto vom Halter
Momo, Foto vom Halter

Vielleicht erinnert Ihr Euch noch an die Geschichte "Wie aus Katze Mimmi Kater Momo wurde". Dies ist nun ein gutes Jahr her. Und nun gibt es schon wieder einen Schicksalsschlag für  Momos Frauchen, denn Momo musste am Donnerstagabend erlöst werden.

Anfang September war Gisa mit dem Kater beim TA, da er eine Schwellung am Mäulchen hatte. Die Diagnose war  niederschmetternd. Am Unterkiefer, der ja einst gebrochen war, hatte sich tumoröses Gewebe gebildet. Momo bekam eine Infusion und ein Schmerzmittel gespritzt. Und Frauchen wurde darauf vorbereitet, dass seine Tage gezählt waren.

 

Als er am Donnerstag das Fressen und Trinken einstellte und zudem plötzlich aus dem Mäulchen blutete, war die Zeit gekommen, den tapferen, kleinen Kerl von seinem Leiden zu erlösen. Gisa begleitete Momo und sein Frauchen auf diesem schweren Weg.

Wir sind traurig und wünschen Momos Frauchen ganz viel Kraft.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0