· 

Traurige Nachrichten

Sally, Foto vom Halter
Sally, Foto vom Halter

Was man tief in seinem Herzen besitzt,
kann man nicht durch den Tod verlieren.

(Johann Wolfgang Goethe)

Wir hatten noch gar keine Gelegenheit Sally richtig kennenzulernen, denn ihr Frauchen war erst wenige Male bei uns.

 

Gestern war einer der traurigsten Tage im Leben von Sallys Frauchen. Sie musste ihre geliebte Hündin gehen lassen. Der hochagressive Tumor im Lymphknoten, der erst vor wenigen Wochen entdeckt wurde, hatte rasend schnell gestreut. Sally wurde umfassend untersucht, aber es gab keine Chance mehr für die erst neunjährige Pointerhündin. In Frauchens Armen wurde sie in der Nacht in der Tierklinik von ihren Leiden erlöst.

Ihr Frauchen und ihre beiden Hundekumpels trauern sehr um Sally.


Für die 21jährigen Hündin Dickerchen müssen wir ganz, ganz fest Daumen drücken und hoffen, dass sich die alte Lady wieder erholt. Es geht es ihr seid gestern nicht gut. Vermutlich hat sie einen weiteren Schlaganfall erlitten. Am Freitag  hat sie beim Tierarzt Spritzen und Medikamente fürs Wochenende bekommen und für den schlimmsten Fall auch die Notfall-Telefonnummer des behandelnden Tierarztes. Hoffen wir, dass diese nicht benötigt wird.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0