· 

Geben und nehmen

Frau W. mit Beate, Foto: Fabian
Frau W. mit Beate, Foto: Fabian

Vor kurzem rief eine Spenderin der Tiertafel an und wandte sich an unsere Kollegin Frau Korfmann mit folgendem Problem: Ihr Dackel Timmy, 11 Jahre alt, hat vor kurzem seinen besten Kumpel verloren. Nun war er alleine, wenn die Familie arbeiten war und hat schrecklich geweint, gejault und gebellt.

Nun hat Timmy's Frauchen gedacht: "Vielleicht gibt es ja bei den Kunden der Tiertafel einen lieben Menschen, der Timmy 4 Tage die Woche ein paar

Stunden betreuen kann."  Fr.Korfmann hat im Team nachgefragt und wir haben sofort an unsere ehemalige Kundin Fr.W. gedacht, die zwar schon älter ist, sich aber im Seniorenheim ganz alleine und unterfordert fühlt. Mit 80 Jahren!! Sie ist am liebsten draussen im Park unterwegs. Ihren Hund Simon  musste sie leider abgeben, weil sie ihn nicht mehr komplett alleine versorgen kann.

Gesagt getan.Wir haben ein Gespräch am runden Tisch geführt mit der Heimleitung, Timmy`s Frauchen, Frau W. und einer TT Mitarbeiterin (das war ich...Anm.der Red.)

Und nach 2 Tagen Testlauf für je eine Stunde war der Drops gelutscht. Das Seniorenheim war super kooperativ und fest entschlossen, dazu beizutragen,

dass Fr.W. sich dort wohlfühlt.

Es klappt super. Heute waren wir zu zweit mit 3 Hunden spazieren und es lief klasse.

Es ist eine echte win-win Situation und es ist schön, dass mal ein Spendennehmer einem Spender etwas zurückgeben kann.

Beate Fabian


Kommentar schreiben

Kommentare: 0