· 

Jahresstart Hundemesse in Köln-Mülheim

 Viele unterschiedliche Aussteller waren wieder vor Ort, sodass für jeden Besucher etwas Interessantes dabei war. Auch verschiedene Tierschutzorganisationen waren wie immer vertreten, somit hatte der Tierschutz eine deutliche Stimme vor Ort. Wir hatten einen schönen Standplatz direkt neben der Fotografin und konnten in Gesprächspausen dort viele schöne, niedliche Szenen beim Fotoshooting beobachten.

 

Für unseren Dieter war es heute sein allererster Einsatz auf einem unserer Infostände. Er war sozusagen „Infostand-Azubi“. Aber er hat sich direkt aktiv und kompetent eingebracht – das war einfach klasse und hat uns allen riesig Spaß gemacht! Ab dem frühen Nachmittag löste Werner dann unseren Dieter ab und gab ebenfalls alles. Wir haben sehr viele interessante Gespräche geführt, Besucher über unsere Arbeit informiert, mögliche Teilnehmer für unseren Sponsorenlauf am 9. September (unseren „DogWalk“) gewonnen und einige sehr nette Momente erlebt. Zum Beispiel mit dem 17 Monate alten Rüden Cleo, der auf Ansage „High Five“ gibt oder der in Ausbildung befindliche Begleithund Destin, der später mal Demenzkranke besuchen wird. Ihm schmeckten unsere selbstgebackenen Hundekekse ausgezeichnet – wie auch anderen Vierpfotern, die „sonst keine Kekse fressen, aber die mag er ja tatsächlich“. Das ehrt uns. Wir haben das Rezept gerne weitergegeben. Und nicht zuletzt die süße Bella, 15 Wochen alt, die einfach zum Klauen war. Auf dieser Veranstaltung waren auffällig viele  Junghunde, die die Welt neugierig entdeckten

 

Neben den Informationen über unsere Arbeit konnten wir auch viel Selbstgenähtes bzw. Gebasteltes gegen Spende abgeben. So zum Beispiel erhielt ein Handycap-Hund ein neues Halstuch, das eher als schickes Lätzchen fungierte - man muss einfach nur erfinderisch sein. Und auch Elkes Taschenträume fanden begeisterten Anklang. Zusätzlich wurden einige Schnüffelteppichfarbwünsche notiert.

 

Ja, und dann kam noch eine nette Dame aus Köln-Marienburg und wollte uns ca. 16 kg Trockenfutter von ihrem Hund spenden! Was für eine Überraschung! Wir haben uns sehr darüber gefreut!

 

Wie jedes Jahr stellte Claudia Ludwig auf der Bühne die einzelnen Tierschutzprojekte dem Publikum im Interview vor. Wir durften auch Informationen zu unserer Tiertafel geben, Fragen beantworten und einen Einblick in unsere umfangreiche Arbeit gewähren.

 

Es war ein schöner, für uns erfolgreicher Jahresauftakt, wie immer eine wunderbare Veranstaltung! Ein herzliches Dankeschön an „Die Hundemesse“ und Astrid Kraus!

(Marion Plück)

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0