· 

Gute Nachrichten von Curly, Sammy und Sunshine

Curly, Foto vom Halter
Curly, Foto vom Halter
Sunshine, Foto vom Halter
Sunshine, Foto vom Halter
Hier ging  es Sammy richtig schlecht, Foto: Fabian
Hier ging es Sammy richtig schlecht, Foto: Fabian

Am Mittwoch wurde Pudel Curly operiert. Mit einer Platte und 6 Schrauben wurde der Bruch gerichtet und stabilisiert. Curly hat die OP gut überstanden. In den nächsten Tagen muss der Rüde ruhig gehalten werden und darf nur kurze Pipigänge machen. Springen und Toben ist tabu!

Nun hoffen wir, dass es keinerlei Komplikationen beim Heilungsprozess gibt. Wir haben um ein aktuelles Foto gebeten.

Auch die angefahrene Katze Sunshine muss nach ihrer Operation ( wir berichteten am 10. Januar) immernoch still gehalten werden. Sie arrangiert sich tapfer mit ihrem Leben im Hasenkäfig. Insgesamt muss sie ca 5-6 Wochen darin aushalten, bis die Beckenknochen mit der Schraube stabil verwachsen sind. Die Narbe sieht gut aus und der nächste Termin zum Kontrollröntgen ist am 23.02.2018.

Sammys Frauchen ist sehr glücklich, dass ihr Rüde nach der schlimmen Magen-Darm-Entzündung mit blutigem Durchfall, wieder auf die Beine kommt.  Er frisst wieder gut, hat ordentlich Hunger und nimmt ganz langsam auch wieder zu.  Nur Hundehaltern können sich so  über die Konsistenz seiner nun wieder festen Hundehäufchen  miteinander freuen, wie wir es gestern in der Tiertafel getan haben..

(Foto links: Sammy)

Nun wünschen wir uns, dass die NotFellchen mal eine Pause machen, denn von dem sehr heftigen Januar mit immensen Tierarztkosten müssen wir uns erst einmal erholen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0