Ronja - die nächste Rechnung

Ronja, Foto vom Halter
Ronja, Foto vom Halter

Wer Ronjas Geschichte nochmal nachlesen möchte findet alle Infos hier.

Und wer Ronja und ihren Haltern helfen will, nutzt bitte die Kennziffer auf dem Button.

Nun ist uns auch die  Rechnung der Implantatentfernung ins Haus geflattert und hat uns  erst einmal Schnappatmung beschert. Obwohl wir  geahnt haben, dass wir nicht mit den eingeplanten 200€ auskommen würden, waren wir doch geschockt, denn es sind wieder 540€ fällig (mit allen Kontrollen, Medikamenten, Verbandsmaterial  etc ), die wir gemeinsam mit den Haltern stemmen müssen.

 

Die Halter berichten per Email folgendes: "Ronja geht es recht gut. Sie humpelt noch, was aber normal ist bei einer so schweren OP.... Die Narbe sieht recht gut aus. Wir sollen erst wieder vorstellig werden in der Klinik wenn sich abzeichnet, dass die Narbe nicht heilt. ...... Am 9.10.2017 werden die Fäden gezogen. Täglich bekommt Ronja mehrfach Arnika Kugeln und dazu jeden Tag nach dem Fressen Schmerzmittel und Antibiotika...."

 

Lasst uns zusammen alle Daumen drücken, dass nun alles gut heilt und Ronja endlich wieder schmerzfrei laufen kann. Und dass die Rechnung fürs Fäden ziehen, endgültig die letzte Rechnung sein wird.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0