Ronja - zu früh gefreut?

Ronja, Foto vom Halter
Ronja, Foto vom Halter

Haben wir uns bei Ronja zu früh gefreut?

Border Colliehündin Ronja wurde am 08.08. operiert, weil sie sich einen Bänderriss an der Pfote zugezogen hat. (Mehr dazu hier) Als sie danach bei uns in der Tiertafel war, schien alles optimal gelaufen zu sein, aber vorgestern meldeten sich die verzweifelten Halter wieder. Die Fäden konnten bislang nicht gezogen werden, da es  bislang eine kleine offene Stelle an der Naht gab, die nicht zuheilen will.  Heute hat Ronja wieder einen Termin in der Klinik.

 

Verbandswechsel, Kontrollröntgen, Fäden ziehen, mehrfach neue, andere Medikamente -  jeder dieser Termine und Medikamente kostet Geld, dazu kommen die nicht unerheblichen Fahrkosten für die Halter. 

 

Ronjas Halter haben tapfer versucht den Differenzbetrag zu unserem Zuschuss mit Hilfe von Freunden und Familie zu stemmen, aber bei den Zusatzkosten ist nun eine Grenze erreicht.

 

Ausserdem gehen wir davon aus, dass Ronja Physiotherapie haben muss, denn die Halter berichten, dass sie seit Freitag das operierte Beinchen nicht mehr belastet.

 

Wir werden erneut helfen müssen und starten mit der Übernahme der Kosten des heutigen Termins in der Klinik.

Update 25.08.2017: Gestern konnten die Fäden endlich gezogen werden!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0