Erleichterung bei Mogli

Mogli, Foto vom Halter
Mogli, Foto vom Halter
Mogli, Foto vom Halter
Mogli, Foto vom Halter

Den Haltern von Mogli ist wohl eine Zentnerlast vom Herzen gefallen. Der junge Kater, der neulich aus der Tierklinik mit Verdacht auf Lymphdrüsenkrebs entlassen wurde, ist anscheinend wieder fit.

 

Der TA tippt, dass  sich der Freigängerkater eine Vergiftung zugezogen hatte, die seine Beschwerden verursachte.

 

Am Donnerstag wurde ein Ultraschall zur Kontrolle gemacht und der Befund war tadellos. Zwar soll der Kater weiterhin fettreduziert ernährt werden, aber aktuell besteht kein Handlungsbedarf für eine weitere Medikamentengabe.

 

Nun gilt es ein gutes fettreduziertes Futter zu finden was der  Kater fressen mag, denn sein Diätfutter der letzten Wochen lässt er mittlerweile stehen. Wir wollen die Halter weiterhin mit entsprechendem Futter unterstützen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0