Adventsbasar im Tierheim Dormagen

Inge und Marion beim Adventsbasar TH Dormagen, Foto: Plück
Inge und Marion beim Adventsbasar TH Dormagen, Foto: Plück
Mario und Peaches beim Adventsbasar TH Dormagen,  Foto: Plück
Mario und Peaches beim Adventsbasar TH Dormagen, Foto: Plück
Marion und "Kölsche Kobolde" im TH Dormagen,  Foto: Plück
Marion und "Kölsche Kobolde" im TH Dormagen, Foto: Plück

Am Samstag war es soweit: im Tierheim Dormagen fand wieder der wunderschöne kleine, aber feine Adventsbasar statt. Wir haben uns sehr darauf gefreut, wieder dabei zu sein – aber brrrr, war das kalt! Da waren Glühwein (Kinderpunsch für Autofahrer und Waffeln schöne Angebote neben gebratenen Nudeln, wärmendem, veganen Chili oder Grillwürstchen und klassischen Bratwürsten.

 

Alles war wie immer sehr liebevoll weihnachtlich vorbereitet. Wir brauchten nur noch unsere Tische und selbstgefertigten Waren aufzubauen - und los ging’s!

 

Wir haben sehr schöne Gespräche geführt und viele nette Menschen kennengelernt, konnten unsere Arbeit vorstellen und Menschen davon überzeugen. Ein Paar, das einen Fressnapf-Gutschein für drei Monate für ein Haustier bei der Tombola gewonnen hatte, hat sich spontan entschlossen, diesen uns zu spenden. Was für eine Überraschung und Freude! Es gibt sie noch, die Engel – und das gerade in der Vorweihnachtszeit!

 

Wir hatten sehr nette Nachbarn vom Verein „Hundsgemein“, mit ihren beiden Hunden. „Peaches“, das Hundemädchen, ist absoluter „Kussprofi“ - wie man auf den Fotos sieht. Die Attraktion war jedoch eine im Mai geborene Frettchen-Fee, die sich sehr frauchenbezogen in der Jacke hat herumtragen und bewundern lassen. Sie ist nur eine der vielen Frettchen, die bei „Kölsche Kobolde“ ein weitläufiges Zuhause oder übergangsweise eine tolle Pflegestelle gefunden haben.

 

Danke, Ihr alle vom Tierheim Dormagen! Es war wie immer so schön bei Euch, auch wenn der Nebel später den Besucherstrom hat kleiner werden lassen. Wir haben es trotz Minusgraden sehr genossen und danken Euch für Eure Gastfreundschaft!

 

Inge und Marion von der Tiertafel RheinErft

 

 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0