Große Sorgen um Maxi

Die OP ist nun schon 9 Tage her, aber die Hündin mag nichts fressen und auch nicht laufen.

Die TA hat am Dienstag ein anderes Antibiotikum verschrieben. Der Bauch war weich und unauffällig.

Morgen muss Maxi wieder zur Kontrolle hin. Wenn es ihr bis dahin nicht deutlich besser geht steht ein Röntgenbild an. Frauchen und die Kinder machen sich große Sorgen um Maxi, die so gar nicht auf die Beine kommen will.

Natürlich werden wir Maxis junge Familie jetzt nicht im Stich lassen, sondern  dafür sorgen, dass Maxi optimal versorgt wird. Wer Maxi  mit einem Zuschuss zu den Tierarztkosten helfen will, kann das mit Angabe dieser Kennnummer tun.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0