Neues von Wulff, Kijara und Pischu

Gestern wurde Kijara kastriert. Am Abend berichteten uns die Halter, dass es Kijara so weit gut ging.

Übrigens: Ihre anfängliche Unsauberkeit im neuen Heim war tatsächlich auf eine Blasenentzündung zurückzuführen und das Problem war sehr leicht zu beheben.

Wie schön, nun steht einem entspannten Zusammenleben nichts mehr im Weg und Kijara darf bleiben.


Von den Haltern  der 3 anderen Katzen, für die wir am vergangenen Freitag Kastrations zuzahlungsscheine ausgestellt haben, haben wir noch keine Rückmeldung erhalten, ob die Eingriffe schon erfolgt sind.

Vielleicht erfahren wir morgen mehr!

Bei Wulff verläuft der Heilungsprozess so weit zufriedenstellend.

Wir wünschen ihm weiterhin gute Besserung, damit der störende  Kragen bald  abgenommen werden kann.


Kater Pischu sollte eigentlich am Dienstag zur Kontrolle, aber Frauchen musste den Termin aufgrund eigener gesundheitlicher Probleme verschieben.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0