Eine zweite Meinung für Diva

Wenn der eine Tierarzt nicht mehr weiter weiß kann es hilfreich sein sich eine zweite Meinung einzuholen, denn schlechter konnte es kaum noch werden.

Deshalb ist Diva gestern zu einem anderen TA gegangen.

Ausgerüstet mit einem etwas schwächer dosiertem Herzmedikament, einem fettreduzierten Futter und der Anweisung jedwede Leckerchen zur Zeit bei Diva aus dem Speiseplan zu streichen, sind Diva und Frauchen mit einer Portion Hoffnung wieder nach Hause zurück gekehrt.

Unser Team drückt die Daumen, dass die verwöhnte Diva die Futterumstellung akzeptiert und wirklich besser verträgt. Vielleicht gibt es dann doch noch Hoffnung für eine gemeinsame Lebenszeit mit Lebensqualität!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0