Dom-Pokal bei den Flying Frisbee Dogs Cologne

Ganz spontan habe ich vor wenigen Wochen angefragt, ob wir mit unserem Infostand beim Dom-Pokal in Hürth dabei sein dürfen. Die Zusage kam prompt, allerdings hatten die meisten unserer Teammitglieder das Wochenende schon verplant und so sagten wir zu zumindest einen halben Veranstaltungstag dabei zu sein.

Elke, Thomas und ich bekamen so einiges geboten. Hunde unterschiedlicher Rassen von klein bis groß gingen an den Start. Zu unserer großen Verwunderung waren es nicht nur Frauen, sondern auch viele Männer, die diesen Hundesport ausüben. Die Begeisterung der Hunde und ihre enorme Sprung-, fast schon Flugkraft haben uns sehr beeindruckt.

 

Es hat uns gut gefallen dort, auch wenn wir der Ehrlichkeit halber zugeben müssen, dass alle Teilnehmer im Wettkampffieber waren und eher wenig Interesse an unserer Tiertafel hatten. Und so blieb die Spendendose leer. Trotzdem war es ein schöner Veranstaltungstag, der zunehmend mehr die Sonne hervorlockte.

 

Aus unserem Team  kamen Anja mit Pflegehündin Pebbi, Beate, Peter und Spike, und Hilde mit Ralf uns besuchen. Dank Hilde und Ralf haben wir in der Veranstaltungspause schnell und störungsfrei abgebaut.

 

Wir bedanken uns bei den Organisatoren für die schöne Veranstaltung und dass wir dabei sein durften. Vielleicht kommen wir im Herbst wieder.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Julia und Kylie (Donnerstag, 05 Mai 2016 16:08)

    Oh, wie toll!!
    Da waren wir auch mal.
    Frisbee ist ein toller Hundesport, auch für die kleineren Rassen.