Kylie bleibt unser Sorgenkind

Kylie, Foto vom Halter
Kylie, Foto vom Halter

Kaum haben wir uns über die Zuwendung der Elisabeth und Bernhard Weik-Stiftung gefreut, ist das Geld auch schon wieder komplett ausgegeben:

Seit Wochen macht Kylie ihrem Frauchen immer wieder großen Kummer. Sie ist apathisch, hat Zuckungen, strampelt merkwürdig, ist nicht gut drauf und mag nicht laufen. Leider ist ein normaler Tierarztbesuch für Kylie offensichtlich nicht möglich, denn sobald die TAs von ihrem Cushing-Syndrom hören, winken die meisten ab. Zu wenig Erfahrung!

Gestern war dann ein besonders schlimmer Tag bei der Hündin, so dass dann am Abend nur wieder der Weg in die Tierklinik blieb.

Dort wurde Kylies Rücken geröntgt, der jedoch unauffällig war. Morgen muss Kylie erneut in die Klinik. Dann wird  ein aktueller ACTH-Test gemacht. Entweder kommt das schlechte Befinden von einem schlecht eingestellten Cushing, oder aber es liegt möglicherweise an der Hüfte.  Diese müsste dann ebenfalls geröntgt werden.

Da Frauchen diese Kosten nicht tragen kann, haben wir bis einschließlich ACTH-Test alles übernommen.

Wenn jetzt noch jemand bereit wäre  einen Zuschuss zu den weiteren Behandlungskosten  (Röntgenbild der Hüfte und was dann....) zu spenden, wäre das ganz wunderbar.

Kylie hat 2 Teilpaten, die gemeinsam das Cushing-Medikament finanzieren.

Wohin die Reise mit Kylie hingeht weiß im Moment niemand. Es wäre jedoch schön, wenn das alte Mädchen noch Lebenszeit mit Lebensqualität geschenkt bekäme.

012-130-032

Nachtrag zur gestrigen Behandlung in der Tierklinik: Der Arzt, der gestern Kylie behandelt hat schloss aus, dass die Zuckungen von der Hüfte kommen. Er hat daher auf ein Röntgenbild verzichtet. Nun warten wir das Ergebnis des ACTH-Tests ab.

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Julia mit Kylie (Mittwoch, 20 April 2016 05:13)

    Hallo ihr Lieben, hier schreibt Kylie's Frauchen.
    Jaaaa... Alles nicht so einfach im Moment...
    Gleich geht's los zum Test... Das Blöde ist, ich muß trixen grad um überhaupt irgendwas reinzukriegen in das Hundetier.... Der Test hat wenig Sinn wenn das Vetoryl nicht reinkommt vorher... Für jeden gedrückten Daumen sind wir dankbar!!
    Ganz liebe Grüße, Julia und Wuff

  • #2

    Julia mit Kylie (Donnerstag, 21 April 2016 02:39)

    Hallo zusammen.
    Kylie und ich nochmal.
    Der Arztbesuch hat leider wenig Neues gebracht..,,
    Wir hatten auch wieder einen neuen Tierarzt, klar... Tierklinik halt...
    Er is Orthopäde, hat Kylie's Gangbild beurteilt...
    Er glaubt es könnte ein Tumor im Kopf sein der sowas auslöst.
    Was er vorschlagen würde ist ein MRT..
    Im Moment bekommt Kylie Schmerzmittel und Magenschutz.
    Euch allen viel Glück!!!
    Liebe Grüße

  • #3

    Julia mit Kylie (Samstag, 23 April 2016 06:16)

    Hallo ihr Lieben.
    Noch ist Kylie da...das wollte ich kurz mitteilen.
    An der Vetoryl - Einstellung scheint das alles nicht zu liegen...
    Gestern dachte ich es geht bald zuende...
    Im Moment schläft das Hundetier einfach nur... Lebensqualität...hmm...
    Ich wollte euch nur Bescheid geben kurz und ganz ganz lieben Dank!!
    Liebe Grüße, Julia mit Kylie (jawohl, MIT noch!!)