Aus schmerzlicher Erfahrung: bitte keine Böller

Unser Teammitglied Hilde spricht leider aus sehr schmerzlicher Erfahrung:

 

Ihr nun 5 jähriger Mischlingsrüde Freddy ist am Neujahrstag 2014 beim Spaziergang in Panik vor einem Silvesterknaller zwischen 50189 Elsdorf Oberembt und Niederembt entlaufen.

 

Seitdem fehlt jede Spur von ihm.

Alle Suchaktionen waren vergebens.

(Tasso-Suchnummer 108.933)

 

So wie ihm geht es unzähligen Hunden und Katzen. Viele rennen aus Panik davon. Manche tauchen nie wieder auf, einige kommen dabei zu Tode. Auch die Wildtiere haben vor den Böllern Angst.

 

 

Silvesterfeuerwerk - ist es das wirklich wert?

 

Bitte nehmt eure Hunde einige Tage vor und nach Silvester zur Sicherheit an die Leine.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0