Der tapfere Kiko

Kikos Blutohr hat mich sehr beschäftigt und weil es gerade bei mir terminlich passte, bin ich heute spontan in der TA-Praxis erschienen.


Kikos Herrchen war damit einverstanden, dass ich bei der Behandlung dabei war.


So ein dickes Blutohr hatte die TÄ noch nie bei einer Katze gesehen. Das Ohr wurde betäubt, gründlichst bis in den Gehörgang gereinigt und dann punktiert. Es kam eine Menge Blut heraus.


Der 10 jährige Kiko war sooo tapfer und hat ganz still gehalten. Zum Abschluss gab es Leckerchen für ihn, die er gerne angenommen hat. So ein toller Kerl.


Am Mittwoch muss er die gleiche Prozedur wieder über sich ergehen lassen. 3-4 mal wird er wahrscheinlich punktiert werden. Erst wenn dann keine Besserung eintritt, wird über eine OP nachgedacht.


Drücken wir Kiko doch gemeinsam die Daumen, dass er um die OP herum kommt und alles wieder gut wird.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0