Viele alte SorgenFelle 

In dieser Woche haben wir wieder einige Schützlinge mit Tierarzt-Laufzettel unterstützen müssen. Kein Wunder, denn die meisten unserer Kunden haben alte Tiere, die sie schon viele Jahre treu begleiten. Und im Alter fangen nicht nur bei uns Menschen die Wehwehchen an.

Blacky / Foto: Oetken
Blacky / Foto: Oetken

Okay, das Foto ist nicht besonders schön geworden, aber wir haben uns so gefreut den fast 17jährigen Blacky nach seinem gestrigen TÄ-Besuch wiederzusehen, dass dies nicht ganz so wichtig war. Wir hatten nicht mehr damit gerechnet.


Vor ein paar Wochen hat Blacky eine Gräte im Hals stecken gehabt. Keiner weiß wie sie dahin kommen konnte. Die TÄ hat diese herausgenommen, aber diese Stelle ist immer noch angeschwollen. Der alte Kater frißt und trinkt wenig, sein Fell ist schuppig und er bereitet seinem Halter große Sorgen. Nun wurde er noch einmal der TÄ vorgestellt und mit Antibiotikum etc. versorgt. Blacky, unsere Daumen sind für dich ganz fest gedrückt. Wir hoffen, alles wird wieder gut.

Mausi / Foto: Oetken
Mausi / Foto: Oetken

Auch die 15jährige Mausi bekam gestern wieder einen TA-Laufzettel. In ihrem großen Korb wirkt die schmächtige Katze sehr verloren. Obwohl sie nach Aussage der Halter gut frisst, verliert sie weiterhin an Gewicht. Mausi, auch für dich sind unsere Daumen fest gedrückt.

Kater Tommy leidet an einer Bauchspeicheldrüsenentzündung und ist Langzeitpatient bei unserem TA. Der alte Kater muss zur regelmäßigen Blutkontrolle und darf zur Zeit  nur Feline i/d feingehackt und RC Cat VD gastro Intestinal fressen.

Hündin Tessy von Frau T. hat in der vergangenen Woche einen Zahn gezogen bekommen.

Und zum guten Schluss rief noch der TA an, um sich zu vergewissern, dass wir auch für Kater Tiger von Familie Sch. die Untersuchungskosten tragen, der nach Aussage der Halter Blut spuckt. Auch das haben wir zugesagt.

Abgelehnt haben wir jedoch die Kostenübernahme für den Flohbehandlung eines Hundes. Dies ist kein medizinischer Notfall. Die Spendengelder sind für dringend notwendige Behandlungen reserviert und müssen gut eingeteilt werden.


An dieser Stelle weisen wir darauf hin, dass wir Tierarztkostenzuschüsse nur für unsere Tiertafelkunden gewähren können, die schon seit längerer Zeit bei uns registriert sind. Tierarztkostenzuschüsse müssen immer im Vorfeld abgesprochen werden. Eine entsprechende Nachricht  auf unserem Anrufbeantworter mit Angabe von Name, Kundennummer und Telefonnummer  ist immer möglich. Wir melden uns dann umgehend.

Tierarztkostenzuschüsse können nicht nachträglich übernommen werden.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0