Hilfe für Katze Lisal

Foto vom Halter: Katze Lisal
Foto vom Halter: Katze Lisal

Die 12 Jahre alte Katze Lisal konnte nach einem Sprung vom Sofa plötzlich nicht mehr laufen. Frauchen brachte sie nachts in die Tierklinik. Dort wurde nach umfangreichen Untersuchungen eine Thrombose diagnostiziert, die die Lähmung beider Hinterläufe zur Folge hatte. Seitdem liegt Lisal in der Tierklinik am Dauertropf. Ihr Zustand bessert sich nur in kleinen Schritten und es ist immer noch nicht sicher, ob Lisal es schaffen wird. Sie wird lebenslang Medikamente brauchen.

 

Lisals Frauchen ist eine junge alleinerziehende Mutter in Elternzeit, die von Hartz IV lebt. Für die Behandlung ihrer geliebten Katze, die sie schon seit  11,5 Jahren in guten wie in schlechten Zeiten begleitet, hat sie sich von Freunden und Bekannten eine große Summe Geld geliehen, doch die bisher entstandenen Behandlungskosten übersteigen diesen Betrag. Die junge Mutter fühlt sich hilflos und alleingelassen.

 

In der Weihnachtszeit erhielten wir von der Kölner Stiftung für Tier-und Artenschutz eine großzügige Spende. Wir beschlossen, diese Spende für ganz besondere Notfälle zu reservieren. Die Katze Lisal ist ein solcher Notfall. Wir haben mit der behandelnden Tierärztin gesprochen und entschieden, dass wir mit dieser Spende einen Teil der Behandlungskosten übernehmen. Auch bei den Kosten für die anschließenden lebenslangen Medikamenten werden wir die Halterin unterstützen und eventuell einen Paten suchen.

 

* Nachtrag Ostersonntag, 05.04.2015: Katze Lisal ist seit gestern Abend wieder Zuhause. Allerdings hat sie tüchtig abgenommen und wirkt noch sehr verstört. Frauchen hat viele Medikamente mit auf den Weg bekommen. Lisal ist noch nicht über den Berg, aber wir drücken ihr ganz fest die Daumen.

 

* Nachtrag Ostermontag, 06.04.2015: Katze Lisal geht es immer noch sehr schlecht. Sie frißt nicht und Frauchen macht sich große Sorgen. Morgen wird sie einen anderen TA zu Rate ziehen.

 

* Nachtrag 07.04.2015: So eben erreichte uns die traurige Nachricht, dass Katze Lisal es nicht geschafft hat. R.I.P. Lisal

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Renate Münter (Dienstag, 07 April 2015 17:20)

    Bitte unbedingt einen Kardiologen einschalten!!! Alles Gute für Lisal!

  • #2

    Tiertafel RheinErft e.V. (Dienstag, 07 April 2015 20:53)

    Liebe Renate, leider hat Lisal den Kampf nicht gewonnen. Sie ist heute über die Regenbogenbrücke gegangen.

  • #3

    Renate Münter (Dienstag, 07 April 2015 23:30)

    Ich wünsche dem Frauchen alles Liebe! Und Lisal ein friedvolles, schmerzfreies Dasein hinterm Regenbogen!