Alle Heimbewohner lieben Lieke  - Aktionstage im Seniorenzentrum.

Foto: Waller
Foto: Waller

Am 23/24.03.15 fanden im  AWO Johannes-Rau-Seniorenzentrum in Kerpen die Aktionstage "Mensch und Hund"  für Bewohner und andere interessierte  Menschen statt. Am Montag kam ein Hundetrainer zu Besuch und brachte 4 Hunde mit. Es gab Vorträge über den besten Freund des Menschen, Berichte über Besuchshunde und natürlich auch kleine Vorführungen. Am Dienstag war eine Tierärztin zu Besuch, ein ehrenamtlicher Mitarbeiter hat eine Hundesgeschichte vorgelesen und am Nachmittag hatte unsere Inge die Gelegenheit unsere Tiertafel vorzustellen.

Der Veranstaltungsraum war liebevoll hergerichtet mit vielen Tierbildern und Hundepfoten. Für jeden Teilnehmer gab es ein Glas Bowle und etwas zum Naschen.

 

Inge hat unsere Powerpointpräsentation gezeigt und Geschichten aus dem Tiertafel-Alltag erzählt. Alle Teilnehmer haben  aufmerksam zugehört und auch interessiert nachgefragt. Zum Abschied dieses schönen Nachmittages bekam sie 3 Dosen Hundefutter und einige Leckerchen für unsere Tiere gespendet.

 

Natürlich waren auch Herr W. mit seiner Hündin Lieke, sowie seine Freundin mit Hündin Mia dabei.  Die sanftmütige Lieke lebt mit ihrem kranken Herrchen nun schon seit über einem Jahr dort und leistet dort ganz wertvolle Pionierarbeit, denn grundsätzlich ist das Heim Tieren gegenüber sehr aufgeschlossen. Martina Bauer vom sozialen Dienst im Seniorenzentrum sagte zum Kölner Stadt-Anzeiger: " Wenn alle Voraussetzungen stimmen, dürfen Senioren generell mit ihren Hunden einziehen". Dies bedeutet u.a. , dass die Versorgung des Tieres im Krankheitsfall des Halters geregelt sein muss und nicht dem Pflegepersonal zur Last fallen darf. Außerdem muss sich das Tier natürlich gut in den Heimalltag einfügen und darf keine Belastung oder Gefahr für die anderen Heimbewohner darstellen.

 

Bei der anpassungsfähigen Lieke ist alles bestens geregelt. Wenn Herrchen mal wieder ins Krankenhaus muss, wird sie von ihrer Tochter Mia und Frauchen abgeholt. Und um Futter und tierärztliche Betreuung kümmert sich die Tiertafel RheinErft e.V. in Person von Inge.

Inge hat uns ein paar Fotos mitgebracht, die wir mit Einwilligung aller gezeigten Personen veröffentlichen dürfen. Sie zeigen wie Lieke und Mia ein Lächeln in die Gesichter der Menschen zaubern. Alle Heimbewohner lieben Lieke !

Kommentar schreiben

Kommentare: 0