Leckerchentüten packen und mehr

Unter Madlocks prüfendem Blick haben wir gestern viele kleine Leckerchentüten aus der Hundekeks-Spende von Kay Klein abgepackt. Natürlich durfte Madlock auch mal naschen.

 

Bereits am vergangenen Dienstag hat die kleine 14 jährige Jack-Russelhündin  von Frau C. sich beim Sturz vom Sofa verletzt und ging seitdem sehr steifbeinig. Frauchen war beim Notdienst, aber da gestern keine Besserung erkennbar war, scheint wohl eine umfangreichere Untersuchung bei der Hündin nötig zu sein. Also ab zum TA mit Zuzahlungsschein der Tiertafel RheinErft e.V.

 

Für unseren Notfall Picasso hat sich eine gute Fee gemeldet, die Picasso nach ihrem Urlaub Mitte November kennenlernen  und ihn dann unterstützen möchte. Wer hätte das gedacht, dass wir so schnell eine gute Nachricht für sein Frauchen haben werden.

 

Hutsch, der sich ständig in den Schwanz gebissen hat, konnte mit einem Flohmittel geholfen werden. Also keine große Sache, Gott sei Dank.

 

Ein Überraschungspaket haben wir von Edelgard erhalten. Im vergangenen Jahr hat sie ihren Hundesalon schließen müssen. Nun hatte sie noch ein paar Hygienehöschen für läufige Hündinnen und nette Halsbänder für uns. Herzlichen Dank.

 

Zuhause wartete dann eine weitere Überraschung. Der ARAS-Frischedienst hat Hypoallergenfutter vor meiner Haustür abgestellt. Ganz lieben Dank dafür.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0