Wer erinnert sich an "Krimis mit Fell & Schnauze"

Na, wer war bei der Autorenlesung mit Manu Wirtz im November 2011 dabei? Damals veranstalteten wir unsere 2. Lesung zu Gunsten unserer Ausgabestelle im Funtastik.

 

Manu Wirtz las aus der  Anthologie „Krimis mit Fell und Schnauze“ unter anderem ihre Geschichte „ Eifelquelle“ vor, in der ihre Katze Jule mit viel Feingespür und Raffinesse in einem mörderischen Streit um eine versteckte Heilquelle im Bolsdorfer Tälchen agiert.

 

Manu Wirtz schreibt nicht nur Katzenkrimis. Sie war Co-Autorin bei 2 Sachbüchern zum Thema Hund und hat nun den Ratgeber "60 plus Hund - der geeignete Hund für die späten Jahre" herausgebracht.

 

Für das Glücksrad beim DogWalk der Tiertafel RheinErft e.V. hat sie uns beide Bücher gespendet und signiert. Herzlichen Dank dafür.

 

 

Meine "Hausaufgaben" für heute:

  • Flyer "eintüten" und versandfertig machen.
  • Flyer zur Post und zu einigen Tierärzten und Geschäften bringen
  • "Die Schlucht der freien Hunde" zu einer lieben Spenderin bringen.
  • Gurt- und Webband bei Melli vorbeibringen, damit sie noch viele schöne Schlüsselanhänger bis zum DogWalk nähen kann.
  • Futter bei einer Nachbarin abholen, deren Hund verstorben ist.
  • Jede Menge Tiertafel-Telefonate und Emails abarbeiten.
  • Gleich Treffen mit den Vorstand-Mädels um weitere Dinge auf den Weg zu bringen.
  • Vorher noch schnell zum Lukas-Podolski-Stadion fahren und gucken, ob dort alles klar ist.

Uff, und was ist mit bügeln, Fensterputzen und anderer Hausarbeit an meinem "freien" Tag.  Und mit langen Spaziergängen mit Jack.....

 

Ehrenamt - ganz schön verrückt, was man sich so alles antut...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0