Über Seniorfutter, Jenny und Kastrationen

Ein trauriger Anlass: An Karneval hat dieser Senior seine Familie verlassen und sein Körbchen frei gemacht für eine andere arme Hundeseele, die dringend auf der Suche nach ihren Menschen war und sie nun gefunden hat.

Das übergebliebene Seniorfutter haben wir nun "geerbt".

Herzlichen Dank an Gerhild W.. Wir können Seniorfutter so gut für unsere vielen alten Schützlinge gebrauchen.

 

Am vergangenen Freitag sind 3 Neuanmeldungen bei uns gewesen.

Tierheilpraktikerin Ulrike hatte gut zu tun. Unter anderem war das alte Huskymädchen Jenny wieder bei ihr. Sie geht sehr schwerfällig und wir haben den Haltern dringend angeraten Jenny wieder dem behandelnden Tierarzt vorzustellen.......

Eine weitere Sorge bereitet uns die Tatsache, dass wir derzeit keine Zuschüsse zu Kastrationen zahlen können. Dabei ist gerade die Kastration von Freigängerkatzen so wichtig. Der einjährige Kater Timmy fordert Freigang und sollte deshalb unbedingt kastriert werden, aber die Halterin kann die Gesamtsumme für die Kastration nicht aufbringen. Da ist guter Rat teuer.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0